TU Wien:Dezentrale Automation VO (Kastner)/Prüfung 19.03.2012

From VoWi
Jump to navigation Jump to search

Bei seriellen Bussystemen wird oft asynchroner Zeitmultiplex betrieben. In welche beiden Verfahren kann dabei grob eingeteilt werden?[edit]

SA_01.pdf Seite 63

   Kontrollierter (geregelter) Buszugriff (Zentrale Buszuteilungen, Dezentrale Buszuteilung)
   Zufälliger (ungeregelter) Buszugriff (CSMA, CSMA/CD, CSMA/CA)
  

CAN Welches Device gewinnt die Arbitrierung[edit]

3 devices aufgezeichnet, zeichne den Busverlauf auf


Wie ist der Funktionsblock vom IEC 61499 aufgebaut?[edit]

Wichtig die 3 Komponenten:

SA_02.pdf Seite 49

Besteht aus:

   Internen Variablen
   Einem oder mehreren Algorithmen
   Execution Controll Chart (ECC)

SA_02.pdf Seite 47-49 Verteilte Architektur/Applikation Anschlüsse für In und Outputs jeweils für Events und Daten vorhanden. Neben Extra Eingängen für Events werden die Events auch mit Daten verbunden.

   Event Input
   Event Ouptputs
   Dataflow Inputs
   Dataflow Outputs

Es ist Offen (portabel, konfigurierbar, interoperabel)

Wie kann man die 3 Phasen von technischen Systemen einteilen? Welche Kurve beschreibt dieses Verhalten?[edit]

   einbrennphase
   nutzungsphase
   verschleißphase
   Badewannenkurve

Aufgaben der Managementebene bei Gebäudeautomation[edit]

SA_05 Seite 12, SA_01 Seite 20,26-27

   Aufzeichnen
   Archivieren
   Zentrales Überwachen
   Weiterleiten von Meldungen
  

Was versteht man unter Einweglichtschranke? Was ist eine Dunkelschaltung?[edit]

Lichtschranke ohne reflektor.

Bei der Dunkelschaltung wird die Schranke aktiv, wenn der Lichtstrahl unterbrochen ist.

Welche drei Phasen könne bei der ASi-Ablaufkontrollschicht unterschieden werden?[edit]

SA_03 Seite 32

   Initialisierung
      Offline
   Anlaufbetrieb
      Erkennung
      Aktivierung
   zyklischer Normalbetrieb
      Datenaustausch
      Management
      Aufnahme

erklären sie Bitstuffing[edit]

Bei CAN dürfen höchstens 5 gleiche Bits aufeinander folgen. Danach muss ein invertiertes Bit (Stuffing bit) eingefügt werden. Damit soll verhindert werden, dass die Knoten die Synchronisation verlieren und eine Folge von mehr als 5 dominante Bits wird als Fehler erkannt (Error frame)

Was heisst "kalte Reserve"?[edit]

Gerät im Stand-By, das im Falle eines Defektes das Management übernimmt - Redundanz!

Nennen Sie die 3 Komponenten von LonWorks[edit]

SA_05 Seite 20

   LonTalk Protokoll
   Neuron Chip
   Netzwerk Management Tool (LNS - LonWorks Network Services)

FlexRay minislotting einzeichnen[edit]

Erklären sie ASi Safety at Work[edit]

profinet Protokollstufen[edit]

Anforderungen an Safety-Critical systems im Automotive Bereich? Kann man LIN dafür verwenden?[edit]

   Reliability
   Fault Tolerance
   Testability
   LIN: eher für comfort und basic geeignet, keine Realtime capability

Was ist IEC 61508[edit]

   Welche Paradigmen (Client-Server, Publisher-Subscriber, Producer-Consumer) werden bei Engineering und Prozessdatenaustausch verwendet? Begründen sie warum.

Unterschied zw. Tunnel Router und Gateway? Wo werden diese verwendet[edit]

Zugriffverfahren bei ControlNet[edit]