TU Wien:Einführung in C(plusplus) VO (Kopacek)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigentlicher Titel: "Einführung in C(++)"

Diese LVA wird nicht mehr von dieser Person angeboten, ist ausgelaufen, oder läuft aus und befindet sich daher nur noch zu historischen Zwecken im VoWi. Eventuell findest du über dieser Meldung noch andere Vortragende, oder Links für dieselbe LVA.


Daten[Bearbeiten]

  • VortragendeR/LVA-LeiterIn: Prof. Kopacek
  • ECTS: 3 (SWS: 2)
  • HP der LVA: [1]
  • Institut: IHRT

Inhalt[Bearbeiten]

Grundkonzepte der Programmierung von C (Variablen, Konstanten, Arrays, Pointer, ...) und C++ (einfache objektorientierte Programmierung).

Weiters gibt es noch einen Teil zu Algorithmen und Datenstrukturen (entspricht etwa dem Stoff von Algodat 1 bis zum ersten Test; interessant sind Sortierverfahren und binäre Suchbäume; ein Beispiel zu AVL-Bäumen kommt gern zur Prüfung).

Ablauf[Bearbeiten]

Vorlesung mit freiwilligen Übungsbeispielen

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Algorithmen und Datenstrukturen 1 und Systemnahe Programmierung sind empfehlenswert, aber nicht unbedingt notwendig.

Für Absolventen der beiden LVAs sollte diese Lehrveranstaltung bis auf den Teil zu C++ (beschränkt sich im Großen und Ganzen auf die Definition und Verwendung einer Klasse) nichts Neues bringen.

Vortrag[Bearbeiten]

tbd

Prüfung[Bearbeiten]

Die Prüfung ist schriftlich, dauert 30 Minuten und alle Unterlagen sind erlaubt (früher gab es einen mündl. Teil). Da die LVA nicht mehr angeboten wird, werden Prüfungstermine kombiniert mit 5-6 anderen nicht mehr angebotenen IHRT LVAs angeboten, daher kann es zu einem kleinen Chaos im Prüfungsraum kommen.

Literatur[Bearbeiten]

Skriptum

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Je nach Vorkenntnissen. Wer in ANSI C/C++ nicht mehr ganz sicher ist, sollte die Folien kurz wiederholen. Außerdem schadet es nicht zur Übung Sortieralgorithmen am Papier zu coden. Wer halbwegs sattelfest ist, kommt mit etwa 1-2h leichter Wiederholung aus.

hilfreiche Links[Bearbeiten]

Unter den Materialien sowie im Informatik-Forum kann das 3-teilige Skriptum heruntergeladen werden.

Tipps[Bearbeiten]

  • Die Zeit kann knapp werden, insbesondere, wenn man zu viel zu einer Frage schreibt. (Als Informatiker sollte es aber keinerlei Probleme mit der Zeit geben.)
  • Wer keine Lust hat Algodat Pseudocode in C++ zu übersetzen, sollte sich 'Algorithmen in C++' von Sedgewick/VanWyck (Bibliothek!) anschauen - vor allem die Sortieralgorithmen sind für die Prüfung interessant!