Difference between revisions of "TU Wien:Einführung in Visual Computing VU (W. Kropatsch, W. Purgathofer, R. Sablatnig)"

From VoWi
Jump to navigation Jump to search
Line 8: Line 8:
 
* Institut: [http://www.cg.tuwien.ac.at/ Computergrafik und Algorithmen]
 
* Institut: [http://www.cg.tuwien.ac.at/ Computergrafik und Algorithmen]
 
* Wird im Sommersemester angeboten
 
* Wird im Sommersemester angeboten
 +
* [[facebook-grp::761345177300353]]
  
 
== Inhalt ==
 
== Inhalt ==

Revision as of 00:10, 2 March 2016

Daten

Inhalt

Die LVA besteht aus den zwei Teilen: Computergraphik (W. Purgathofer), Computer Vision (R. Sablatnig)

Ablauf

SS12:

  • Abwechselnder Vortrag zu den drei Teilen der Lehrveranstaltung an drei verschiedenen Wochentagen
  • 2 Übungsrunden mit jeweils einem Beispiel zu jedem der Gebiete
  • 2 Tests mit jeweils 3 Teilen (sowie ein Nachtest)

Um eine positive Note zu erreichen, zählen allein die auf die Tests erreichten Punkte. Die Übungsbeispiele nehmen keinen positiven Einfluss auf die Note. Werden zumindest 4 von 6 Beispielen positiv benotet, verschlechtert sich die Gesamtnote nicht. Für jedes auf 4 fehlende Übungsbeispiel sinkt die Endnote um einen Grad.

SS13:

  • Es werden immer einige VOs der Professoren 'geblockt' abgehalten. 3 Vos / Woche à 2 Std ... dadurch wird der Stoff nicht ganz so zerrissen.
  • 4 Beispiele zu lösen + 2 Zusatzbsp
  • 3 Tests mit je 30 zu erreichenden Pkt.
  • Ausnahme?: 4ter Test Anfang Oktober, um Studenten noch eine Möglichkeit zu geben positiv zu werden (da der 3. Test ziemlich schwer war)

Positive Note: Ab 50 Pkt ... mind. notwendig: 25 Testpkt und 15 Übungspkt (ohne Zusatzbsp). Achtung es fehlen 10 Pkt um Positiv zu sein

SS15:

  • 5 Übungsaufgaben (+ ein ganz leichtes Anmeldebeispiel) - insgesamt 160 Punkte erreichbar (+20 Bonuspunkte)
  • 2 Tests mit je 120 zu erreichenden Punkten
  • Ersatztest Anfang Oktober, ersetzt einen beliebigen Test (die 2 besseren zählen dann)
  • 200+ Punkte (Summe) && 60+ Übungspunkte && 100+ Testpunkte => positiv, 340-420 Punkte "sehr gut"

SS16: Genau wie SS15

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Grundlegende Paint/Photoshop/Gimp-Skills zum Testbilder erstellen für den BV-Teil der ersten Übung.

Reicht nicht, es werden 16bit Bilder benötigt, die gimp zB in der aktuellen Version nicht kann. Empfehlenswert sind Kenntnisse von Matlab oder octave, einem open source equivalent. Außerdem ein Rechner, der auch sicher 16bit Bilder erzeugen kann. --128.131.213.239 16:42, 18. Jun. 2012 (CEST)

Alles oben genannte sind nur Empfehlungen, man kommt auch ohne Vorwissen problemlos (sofern das bei EVC überhaupt möglich ist) durch. Grundlegende Bildbearbeitungs-Skills sind allerdings schon SEHR zu empfehlen.

Vortrag

Hat sich seit Beginn stark verbessert. Besuch des Vortrages ist schon empfehlenswert, da es eine Menge Lernaufwand erspart. (Besonders bei CG!)

Prüfung, Benotung

2 Tests (und ein Nachtest).

Dauer der Zeugnisausstellung

normalerweise innerhalb einer Woche!

Zeitaufwand

SS12: LVA wurde dieses Semester das erste Mal abgehalten und es gab (besonders bei den Übungen) EINIGE Fehlentscheidungen der LVA-Leitung. Die Übungsbeispiele sind (größtenteils) frustrierend und enorm Zeitaufwändig. Abhilfe schafft hierbei die einigermaßen Kompetente Hilfe der Tutoren im Informatik-Forum. Tutorenstunden können bei frustrierenden Übungspassagen helfen, es kann aber auch passieren das der Tutor nicht "vom Fach" ist und selbst auch nicht wirklich weiter helfen kann. (z.B. CG Tutor bei BV-Übungsbeispiel). Der Lernaufwand für die einzelnen Tests ist auch eher hoch, da wegen der Dreiteilung der Stoffgebiete doch einiges an "nicht zusammenhängenden" Stoff zusammenkommt. So sollte für jeden Test ca. 1 Woche - 4 Tage Lernzeit eingeplant werden.

ab SS13: LVA komplett neu organisiert und funktioniert jetzt gut. Bitte neuere Erfahrungswerte hier eintragen!

Unterlagen

Textblätter/Folien im TISS, Textblätter von der LVA-HP,

Tipps

  • Übungsaufgaben abschreiben lohnt sich nicht, da dies recht genau kontrolliert wird.
  • Sehr kompaktes Online-Skriptum enthält alles Wesentliche, man darf davon aber auch nichts mehr weglassen. Dafür hat es nur etwas mehr als 100 Seiten. Siehe Homepage der LVA.

Verbesserungsvorschläge / Kritik

noch offen