MU Wien:Biostatistik VO/UE (Brannath)

From VoWi
Jump to navigation Jump to search

Daten

Inhalt

In der Vorlesung wird der Stoff präsentiert und in der Übung wird mit dem Statistikprogramm R gearbeitet, wobei dieses von Grund auf erklärt wird. Der Stoff umfasst:

  • Grundlagen
  • Vergleich von Gruppen
  • Multiple Vergleiche
  • Multiple Regression
  • Mehrfach-Varianzanalyse
  • Logistische Regression
  • Statistische Analyse von Ereigniszeiten

Ablauf

Bei der Vorlesung besteht keine Anwesenheitspflicht, bei der Übung gehen Unterschriftenlisten durch. Genauer Übungsablauf siehe "Übung"

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Auch wenn die Grundlagen wiederholt werden, tut man sich ohne Statistik-Vorkenntnisse sicher schwer. Statistik für Informatiker kann daher als Voraussetzung angesehen werden. Hat man Biometrie und Epidemiologie VU (Hasibeder) absolviert, sind diese LVAs nicht schwer.

Vortrag

Sowohl Prof. Brannath als auch Herr König sind sehr bemüht, den Stoff gut rüberzubringen. Das gelingt nicht immer, da es teilweise doch ein schwieriges Stoffgebiet ist, aber wenn Prof. Brannath merkt, dass zuviele Zuhörer aussteigen, wiederholt er Konzepte auch öfter.

Übungen

Die Übung ist 2stündig und eine eigene LVA, baut aber auf die Vorlesung auf. Jede Woche werden gemeinsam Übungen durchgerechnet. Von Seiten von Herrn König wurde am Anfang der Übung ein Übungsblatt ausgeteilt, das im Laufe des Semesters zu lösen war und am Semesterende in einem Abgabegespräch abzugeben war. Prof. Brannath hat dazwischen ebenfalls 3 Übungsblätter ausgegeben, auch bei ihm fand ein kurzes Abgabegespräch statt, in dem man ihm die Lösungen präsentierte. Wie stark was in die Benotung einfließt ist nicht ganz ersichtlich, aber letztendlich ist es nicht schwer, die Übung mit einer guten Note zu beenden.

Prüfung

Die Vorlesungsprüfung ist schriftlich, es kommen 4 Beispiele. Es sind alle Unterlagen erlaubt und es wird grundsätzlich auf Verständnis geprüft. War man immer in der Vorlesung und hat einigermaßen gut aufgepasst, genügt es eigentlich, sich vorher nochmals seine Unterlagen durchzulesen, um die Prüfung zu meistern.

Literatur

Empfohlen wurde folgendes (teures!) Buch:

Brian Everitt, Sophia Rabe-Hesketh: Analyzing Medical Data Using S-Plus, Springer-Verlag, 2001 (Serie: Statistics for Biology and Health)

(sollte man sich aber nur leisten, wenn man das auch beruflich machen will.)

Zeitaufwand

  • Für die Vorlesung: Jede Woche zwei Stunden hingehen, für die Prüfung bestenfalls einen Tag um den Stoff nochmal durchzugehen.
  • Für die Übung: Netto vielleicht 2-3 Stunden pro Übungsblatt, also netto insgesamt nicht einmal eine Woche.

hilfreiche Links

Wo gibts Mitschriften, Skripten, Folien...

Tipps

  • Vorlesung und Übung gehören zusammen, man sollte sie zeitgleich besuchen!