Editing TU Wien:Algebra und Diskrete Mathematik UE (diverse)/Übungen SS19/Beispiel 193

Jump to navigation Jump to search

The edit can be undone. Please check the comparison below to verify that this is what you want to do, and then save the changes below to finish undoing the edit.

Latest revision Your text
Line 38: Line 38:
 
   40 Zahlen.
 
   40 Zahlen.
 
Also obige Lösung stimmt, nun gilt es nur noch zu verstehen warum *g*
 
Also obige Lösung stimmt, nun gilt es nur noch zu verstehen warum *g*
 +
 +
 +
Edit: Dieses Programm gibt alle Zahlen aus die nicht durch 9 und nicht durch 11 teilbar sind und es kommt auf 40 Zahlen, aber die Angabe "weder
 +
durch 9 noch durch 11" ist ja ein Exklusives ODER also müssen die beiden Zahlen 495 und 990 die alle vier Zahlen als Teiler haben dazugezählt werden was es dann auf 42 Zahlen kommen lässt.
 +
Hier das abgeänderte kleine Programm
 +
 +
public static void main(String[] args) {
 +
int blubb[] = new int[43];
 +
int counter=0;
 +
for (int i=1; i<=1000; i++){
 +
if (i%3 == 0 && i%5 == 0 && ((i%9 != 0 && i%11 != 0) || (i%9 == 0 && i%11 == 0))){
 +
counter++;
 +
blubb[counter] = i;
 +
System.out.println(blubb[counter] + " " +counter);
 +
 +
}
 +
 +
 +
}
 +
System.out.println(counter + " Zahlen. ");
 +
}
 +
}
 +
Also entweder ist beim ersten Lösungsvorschlag etwas falsch da er trotz der beiden Zahlen  495 und 990 die er dazuzählt nur auf 40 kommt oder das Programm ist falsch.
  
 
= Anmerkungen =
 
= Anmerkungen =

Please note that all contributions to VoWi are considered to be released under the GNU Free Documentation License 1.3 (see VoWi:Urheberrechte for details). If you do not want your writing to be edited mercilessly and redistributed at will, then do not submit it here.
You are also promising us that you wrote this yourself, or copied it from a public domain or similar free resource. Do not submit copyrighted work without permission!

Cancel Editing help (opens in new window)

Template used on this page:

This page is a member of 2 hidden categories: