TU Wien:Biophysik VO (Dodt, Hans Ulrich)

From VoWi
Jump to navigation Jump to search
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

Daten

Lecturers Hans Ulrich Dodt, Klaus Becker, Eugenijus Kaniusas, Heinz Wanzenböck, Nina Jährling
ECTS 3
Department Festkörperelektronik
When winter semester
Language Deutsch
Links tiss:362111 , Mattermost-Channel
Zuordnungen
Bachelor Medizinische Informatik Pflichtmodul Biophysikalische Systeme
Masterstudium Biomedical Engineering Wahlmodul Biophysics and Biomechanics

Mattermost: Channel "biophysik"RegisterMattermost-Infos

Inhalt

Systematische Einführung in die Biophysik. Vermittlung fundierter Kenntnisse der Biophysik lebender Zellen, mit Schwerpunkt auf elektrisch aktiven Nervenzellen aus der Perspektive der Elektrotechnik und Informationstechnik.

Ablauf

noch offen

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Imho sind grundlegende Physikkentnisse von Vorteil, insbesondere zu (elektro)magnetischen Feldern.

Vortrag

Hängt vom Vortragenden ab: teils sehr interessant, teils einschläfernd.

Prüfung, Benotung

Vier Fragenblöcke jeweils zu den vier Kapiteln im Buch (Pfützner). Daher wirklich alle Kapitel lernen, da auch von allem etwas kommt.

Dauer der Zeugnisausstellung

  • Prüfung am 15.10.2013 - Bekanntgabe der Noten am 01.11.2013
  • Prüfung am 22.01.2014 - Notenliste kam am 11.03.2014 per Mail, Zeugnis gabs bis zum 31.03.2014 noch keins
  • Prüfung am 27.07.2020 - 25.08. Noten via Tiss Nachrichten erhalten

Zeitaufwand

2 Wochen reichen für diese Prüfung. Buch durchlesen und verstehen, danach Fragenkatalog durcharbeiten, da es bei dieser Prüfung Standardfragen gibt, welche immer kommen!

WS2012: Stimmt genau. Wobei ich als Informatiker größere Bereiche (z.B. die seitenlangen Detailerklärungen zu den verschiedenen Dipersionsarten) ÜBERHAUPT NICHT verstanden habe, hat es mit diesem Lernplan ohne viel Streß locker für ein S1 gereicht. Relevante Kapitel im Buch gemütlich lesen, dann die Fragensammlung (aus dem VoWi) lernen und sich vielleicht noch etwas Background-Wissen dazu aus Buch nochmals aneigenen. (z.B. Skizzen zu SEM/TEM ...)

WS2012: Stimme den oberen beiden zu mit Anmerkung: nicht unterschätzen, da ich die ersten beiden Kapitel wesentlich einfacher empfunden habe als die letzten beiden.

WS2020: Ich habe die prüfung ohne VO besuch gemacht. Zusammenfassung von 2020 lernen reichts vollkommen .Die Protein synthesis, DNA Replikation, Kartering Massenspektroskopie usw. kommt meistens so gefragt dass die diagramm dazu gegeben sind wo wir die Diagram beschriften sollen und verfahren beschreiben. Eine Woche lernen sollte reichen!

Unterlagen

Buch: Helmut Pfützner, Angewandte Biophysik, Springer Verlag: Wien, New York (2003) Klinke, Pape, Silbernagel (Hrsg), Physiologie, Thieme Verlag Stuttgart

Tipps

Prüfungen und Mitschriften

Verbesserungsvorschläge / Kritik

noch offen