Difference between revisions of "TU Wien:Einführung in das wissenschaftliche Schreiben VU (Matyas)"

From VoWi
Jump to navigation Jump to search
Line 18: Line 18:
  
 
== Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse ==
 
== Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse ==
Man sollte die Arbeit bereits begonnen haben, da ein Fortschrittsprotokoll zu führen ist.
+
Man sollte die Arbeit bereits begonnen haben, da ein Fortschrittsprotokoll zu führen ist. Das Fortschrittsprotokoll besteht allerdings nur aus einigen Datumsfeldern, in denen einmal zu Beginn des Semesters und einmal am Ende des Semesters Daten eingetragen werden müssen.
  
 
== Vortrag ==
 
== Vortrag ==
Line 27: Line 27:
  
 
== Prüfung, Benotung ==
 
== Prüfung, Benotung ==
Für eine positives Zeugnis (''mit Erfolg teilgenommen'') müssen 60% der Punkte über alle TUWEL-Tests hinweg erreicht werden, sowie das Fortschrittsprotokoll abgegeben werden.
+
Zu jeder Einheit gibt es einen TUWEL-Test. Dieser besteht aus 5 Multiple-Choice-Fragen, die relativ leicht zu beantworten sind.
 +
 
 +
Für eine positives Zeugnis (''mit Erfolg teilgenommen'') müssen 60% der Punkte über alle TUWEL-Tests hinweg erreicht, sowie das Fortschrittsprotokoll abgegeben werden.
  
 
=== Dauer der Zeugnisausstellung ===
 
=== Dauer der Zeugnisausstellung ===
Line 39: Line 41:
  
 
== Zeitaufwand ==
 
== Zeitaufwand ==
12 Termine, jeweils ca. 2-3 Stunden, einige Stunden für das kontinuierliche Schreiben des Protokolls ergibt wohl in Summe ca. 30-40 Stunden.
+
12 Termine, jeweils ca. 2-3 Stunden ergibt in Summe ca. 30 Stunden.
  
 
== Unterlagen ==
 
== Unterlagen ==
Line 48: Line 50:
  
 
== Verbesserungsvorschläge / Kritik ==
 
== Verbesserungsvorschläge / Kritik ==
noch offen
+
* Die LVA deckt den Themenbereich Wissenschaftliches Schreiben (mit Fokus auf Studierende) relativ gut ab. Die Vorträge sind nicht schlecht und man kann überall etwas mitnehmen. Wen man die Abschlussarbeit also noch vor sich hat und obendrein noch ein Transferable-Skill-Zeugnis benötigt, kann mit der LVA nicht viel falsch machen.
  
 
[[Kategorie:Sonstiges]]
 
[[Kategorie:Sonstiges]]

Revision as of 11:04, 30 June 2020

Daten

Lecturers Kurt Matyas
ECTS 3
Department Zentrum für strategische Lehrentwicklung
When summer semester
Language Deutsch
Links tiss:060007 , Mattermost-Channel
Zuordnungen
Katalog Transferable Skills


Inhalt

Die LVA richtet sich an Studierende, die an ihrer wissenschaftlichen (Abschluss-)Arbeit (Bachelor-/Masterarbeit) schreiben. Als Hilfestellung gibt es Gastvorträge zu Themen wie Forschungsfrage, Literaturrecherche, Projektplanung, Zitieren, Umgang mit psychologischen Herausforderungen, Plagiate, Präsentieren, ...

Ablauf

Jede Woche ein Vortrag mit Diskussion, im Rahmen der Vorlesung ein TUWEL-Test, der zeitlich nur währenddessen freigeschaltet ist und die Anwesenheit/Mitarbeit kontrollieren soll.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Man sollte die Arbeit bereits begonnen haben, da ein Fortschrittsprotokoll zu führen ist. Das Fortschrittsprotokoll besteht allerdings nur aus einigen Datumsfeldern, in denen einmal zu Beginn des Semesters und einmal am Ende des Semesters Daten eingetragen werden müssen.

Vortrag

noch offen

Übungen

noch offen

Prüfung, Benotung

Zu jeder Einheit gibt es einen TUWEL-Test. Dieser besteht aus 5 Multiple-Choice-Fragen, die relativ leicht zu beantworten sind.

Für eine positives Zeugnis (mit Erfolg teilgenommen) müssen 60% der Punkte über alle TUWEL-Tests hinweg erreicht, sowie das Fortschrittsprotokoll abgegeben werden.

Dauer der Zeugnisausstellung

noch offen

Zeitaufwand

12 Termine, jeweils ca. 2-3 Stunden ergibt in Summe ca. 30 Stunden.

Unterlagen

noch offen

Tipps

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik

  • Die LVA deckt den Themenbereich Wissenschaftliches Schreiben (mit Fokus auf Studierende) relativ gut ab. Die Vorträge sind nicht schlecht und man kann überall etwas mitnehmen. Wen man die Abschlussarbeit also noch vor sich hat und obendrein noch ein Transferable-Skill-Zeugnis benötigt, kann mit der LVA nicht viel falsch machen.