Difference between revisions of "TU Wien:Grundlagen der Makroökonomie VO (Hof)"

From VoWi
Jump to navigation Jump to search
Similarly named LVAs (Resources):
Line 38: Line 38:
  
 
== Übungen ==
 
== Übungen ==
noch offen
+
keine, zum Glück
  
 
== Prüfung, Benotung ==
 
== Prüfung, Benotung ==
noch offen
+
Es gibt einen umfangreichen Fragenkatalog zum Herunterladen, der sich sehr stark mit den von ihm online gestellten Unterlagen deckt (die Unterlagen sind noch etwas umfangreicher).
 +
 
 +
Es gibt von vornherein 3 Prüfungstermine Ende Jänner und Anfang Februar. Wenn diese drei Termine vor Ende der Anmeldefrist völlig befüllt sind, werden im Februar weitere Termine aufgemacht.
 +
 
 +
**ACHTUNG**: Selbst wenn ihr weit hinten auf der Warteliste für einen Termin seid: Bei jeder Prüfung melden sich letztlich in den 2 Tagen davor 50-70% wieder ab! Daher unbedingt aufpassen, dass ihr nicht auf die angemeldet-Liste reinrutscht!
  
 
=== Dauer der Zeugnisausstellung ===
 
=== Dauer der Zeugnisausstellung ===
Line 50: Line 54:
  
 
== Unterlagen ==
 
== Unterlagen ==
noch offen
 
 
* {{Materialien}}
 
* {{Materialien}}
 +
* Buch "Makroökonomie" von Blanchard und Illing. Der Kauf ist für einen 1er völlig unnötig und nur empfehlenswert, wenn man sich weitergehend mit dem Thema beschäftigen will.
 +
* Von ihm bereitgestellte PDFs mit Text und Grafiken, siehe LVA-Homepage. Diese sind zur Prüfungsvorbereitung mehr als ausreichend. Ich stelle die nicht in die Materialien, weil er seine HP passwortschützt (allerdings wird das Passwort per TISS-News bekanntgegeben, also letztlich völlig unnötig) und nicht will, dass es weitergegeben wird. (=> Er will aus irgendeinem Grund nicht, dass die Unterlagen frei verfügbar sind.)
 +
* Fragenkatalog zur Prüfung
  
 
== Tipps ==
 
== Tipps ==
noch offen
+
* An alle Software-Engineers: Das Modul "Wirtschaft und Management" wird durch dieses Fach grandios aufgewertet. Trotzdem sollte man es sich äußerst gut überlegen, ob man sich das "IT-based Management" antun will, zu dem ich auch noch einen Eintrag hier verfassen werde, und das ebenfalls in dem Modul Pflicht ist.
  
 
== Verbesserungsvorschläge / Kritik ==
 
== Verbesserungsvorschläge / Kritik ==

Revision as of 12:50, 7 February 2013


Daten


Inhalt

  • Zusammenfassung der Geschichte der Makroökonomie seit der großen Depression (1929), stoffbedingt teils sehr stark aus amerikanischer und tw. deutscher Sicht.
  • Eckdaten der großen Depression, Auslöser, New Deal etc.
  • Entwicklung der (amerikanischen) Wirtschaft nach 1945 bis ca. 2000: Wirtschaftspolitik unter Kennedy, Fed mit Paul Volcker, Reagan, Bush senior, Clinton und jeweils makroökonomische Eingriffe der genannten Personen. Ist interessanter, als es hier eventuell klingt.
  • Makroökonomische Modelle: IS-LM-Modell (d.h. wann herrscht auf Geldmarkt und Gütermarkt Gleichgewicht?), AS-AD-Modell (d.h. wann herrscht auf Angebots- und Nachfrageseite Gleichgewicht?), Analyse von Auswirkungen expansiver und restriktiver Geld- und Fiskalpolitik
  • Ganz am Ende ein ziemlich interessantes, leider kurzes Kapitel über Wechselkurse, Zinssätze und ziemlich praxisrelevanten Themen. Besuch der letzten VO zahlt sich aus!

Ablauf

Klassische VO: 1x pro Woche 2h Vorlesung. Am Ende mündliche Prüfung. Es gibt eine Menge Prüfungstermine von Ende Jänner über den ganzen Februar verstreut. Details zur Prüfung siehe weiter unten.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Theoretisch wir eine Mikroökonomie-VO manchmal erwähnt. Ich hatte 0 Vorkenntnisse und hab trotzdem einen 1er bekommen. Definitiv nötig sind grundlegende Mathematik-Kenntnisse, d.h. wie funktioniert partielles Differenzieren (allerdings höchst einfache Dinge), Kettenregel. Des weiteren Addition, Subtraktion, Division, Multiplikation, was allerdings aus der Volksschule bekannt sein sollte. Wissen, was eine Funktion ist, wie man sie in ein Koordinatensystem skizziert.

Vortrag

Ausgezeichneter Vortrag! Es lohnt sich hinzugehen. Andererseits ist wiederum das bereitgestellte Material für die Prüfung ausreichend.

Hin und wieder sagt er allerdings Sachen, worauf er in der Prüfung Wert legt, die nicht im Material stehen.

Es werden im Vortrag auch immer wieder interessante Fragen vonseiten der Studenten gestellt und entweder prompt beantwortet, oder er stellt eine umfangreiche Kollektion an einschlägigen Artikeln extra für den Fragesteller her (die können dann natürlich trotzdem alle herunterladen). Z.B. Fragen zu Einlagensicherung etc.

Allerdings Warnung: Selten, aber doch, empfindet er eine Frage für unpassend oder dumm. Seine Reaktion ist zwar höflich, aber trotzdem für den Fragenden eventuell nicht 100%ig angenehm.

Übungen

keine, zum Glück

Prüfung, Benotung

Es gibt einen umfangreichen Fragenkatalog zum Herunterladen, der sich sehr stark mit den von ihm online gestellten Unterlagen deckt (die Unterlagen sind noch etwas umfangreicher).

Es gibt von vornherein 3 Prüfungstermine Ende Jänner und Anfang Februar. Wenn diese drei Termine vor Ende der Anmeldefrist völlig befüllt sind, werden im Februar weitere Termine aufgemacht.

    • ACHTUNG**: Selbst wenn ihr weit hinten auf der Warteliste für einen Termin seid: Bei jeder Prüfung melden sich letztlich in den 2 Tagen davor 50-70% wieder ab! Daher unbedingt aufpassen, dass ihr nicht auf die angemeldet-Liste reinrutscht!

Dauer der Zeugnisausstellung

noch offen

Zeitaufwand

noch offen

Unterlagen

  • Materialien
  • Buch "Makroökonomie" von Blanchard und Illing. Der Kauf ist für einen 1er völlig unnötig und nur empfehlenswert, wenn man sich weitergehend mit dem Thema beschäftigen will.
  • Von ihm bereitgestellte PDFs mit Text und Grafiken, siehe LVA-Homepage. Diese sind zur Prüfungsvorbereitung mehr als ausreichend. Ich stelle die nicht in die Materialien, weil er seine HP passwortschützt (allerdings wird das Passwort per TISS-News bekanntgegeben, also letztlich völlig unnötig) und nicht will, dass es weitergegeben wird. (=> Er will aus irgendeinem Grund nicht, dass die Unterlagen frei verfügbar sind.)
  • Fragenkatalog zur Prüfung

Tipps

  • An alle Software-Engineers: Das Modul "Wirtschaft und Management" wird durch dieses Fach grandios aufgewertet. Trotzdem sollte man es sich äußerst gut überlegen, ob man sich das "IT-based Management" antun will, zu dem ich auch noch einen Eintrag hier verfassen werde, und das ebenfalls in dem Modul Pflicht ist.

Verbesserungsvorschläge / Kritik

noch offen