TU Wien:High Performance Computing VU (Träff)

From VoWi
Revision as of 20:02, 10 June 2019 by Gittenborg (talk | contribs) (fixe LVA-Daten (lva_fixer.py))
Jump to navigation Jump to search


Daten

Lecturers Jesper Larsson Träff, Francesco Versaci Sascha Hunold
ECTS 4,5
Department Forschungsbereich Parallel Computing
When summer semester
Language English
Links tiss:184725, Homepage, Mattermost-Channel
Zuordnungen
Master Data Science Wahlmodul BDHPC/EX - Big Data and High Performance Computing - Extension
Master Logic and Computation Wahlmodul Programming Languages and Verification
Master Software Engineering & Internet Computing Wahlmodul Computersprachen und Programmierung
Master Technische Informatik Wahlmodul Dependable Distributed Systems

Mattermost: Channel "high-performance-computing"RegisterMattermost-Infos

Inhalt

Aus TISS: Fortgeschrittene MPI Programmierung (mit Projekt/Übung), Überblick HPC Architekturen und Kommunikationsnetzwerken, Probleme, Algorithmen u. Lösungen (mit Projekt/Übung); Werkzeuge, Leistungsmodelle, Bibliotheken (mit Projekt/Übung)

Aus Studentensicht: Ein Misch-Masch von verschiedenen Themen des Bereichs High Performance Computing:

  • Allgemeines/Einführung
  • Memory hierachies & caching
  • Advanced MPI features
  • benchmarking, tools and libraries
  • Networks for HPC

Ablauf

Wöchentliche Vorlesung, volle 2 Stunden. 2 Programmierübungen. Prüfung zu Beginn der Sommerferien.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Programmierkenntisse in C++. Etwas Erfahrung mit MPI ist gut, um dem MPI-Block folgen zu können.

Vortrag

Drei Vortragende mit jeweils sehr unterschiedlichem und teilweise etwas eigenem Vortragsstil: von sehr theoretisch und detailiert zu eher praktisch und überblicksmäßig. Eine klare Linie oder ein "roter Faden" waren nicht erkennbar. In Englisch.

Übungen

2 Programmierübungen: es werden 4 Aufgaben aus den einzelnen Schwerpunkten der VO angeboten, wobei man sich als Student 2 aussuchen muss. Die zwei Aufgaben sind bis zum Ende des Semesters zu implementieren, wobei großer Wert auf detailierte und ordentliche Protokolle gelegt wird.

Prüfung, Benotung

Prüfung am Beginn der Sommerferien, wobei es eher ein Abgabegespräch ist: es werden hauptsächlich die zwei Programmieraufgaben mit den LVA-Leitern diskutiert.

Dauer der Zeugnisausstellung

1 Woche nach Prüfung.

Zeitaufwand

Für 3 ECTS angemessen.

Unterlagen

Vorlesungsfolien

Tipps

Aufwand der Übungsaufgaben nicht unterschätzen! Mitarbeit in den Vorlesungen kann sich positiv auf die Note auswirken!

Verbesserungsvorschläge / Kritik

Die LVA wurde im SS 13 zum ersten Mal abgehalten: zum Teil waren die Vorlesungsfolien nicht fertig und die Vorträge oft etwas "unrund": zu viel vorbereiteter Inhalt, hin und wieder mit Fehlern, manchmal war nicht klar, was eigentlich das Ziel der Einheit war.