TU Wien:Informationssysteme im Gesundheitswesen VO (Grechenig): Unterschied zwischen den Versionen

Aus VoWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(fixe LVA-Daten (lva_fixer.py))
Zeile 3: Zeile 3:
 
|ects=3
 
|ects=3
 
|vortragende=[http://www.inso.tuwien.ac.at/people/head/thomas_grechenig/ Thomas Grechenig]
 
|vortragende=[http://www.inso.tuwien.ac.at/people/head/thomas_grechenig/ Thomas Grechenig]
 +
|abbr=ISG
 
|abteilung=Business Informatics
 
|abteilung=Business Informatics
 
|homepage=http://www.inso.tuwien.ac.at/lectures/gesundheitswesen/
 
|homepage=http://www.inso.tuwien.ac.at/lectures/gesundheitswesen/

Version vom 4. Dezember 2019, 21:47 Uhr

Daten

Vortragende Thomas Grechenig
ECTS 3
Abteilung Forschungsbereich Business Informatics
Abkürzung ISG
Links Homepage
Zuordnungen
Bachelor Medizinische Informatik Pflichtmodul Informationssysteme des Gesundheitswesens

Mattermost: Channel "informationssysteme-im-gesundheitswesen" Team invite & account creation link Mattermost-Infos

Inhalt

  • Einführung in Informationssysteme im Allgemeinen: Begriffsdefinitionen, Anforderungen, betriebl. Informationssysteme
  • Einführung in die Informationssysteme im Speziellen, Gesundheitswesen inklusive Standards
  • Vorstellen von allgemeinen Umsetzung der in (2) eingeführten Konzepte: KIS, PVS, Gesundheits-Telematik
  • Elektronische Patienten Akte
  • Fallbeispiele Health Network Middle East & Ruanda
  • Projektmanagement & -planung für ISG-Großprojekte
  • Datenschutz & -sicherheit für Gesundheitsinformationssysteme
  • KIS Hersteller Vorstellung
  • Fallbeispiel Errichtung einer Gesundheitstelematik (1) + (2)
  • Spezielle Problemstellungen: Migration, Interoperabilität, gleichmässiges System EU/Welt-weit, Schnittstellen, Standardisierung, Notfallarmband, Testen
  • Telemedizin, Virtualisierung, ständige Überwachung durch Chip oder auch nur das Notfallarmband mit dem man im Notfall Verbindung zu einer Zentrale

Ablauf

Die Vorlesung wird ähnlich gehalten wie die VO Einführung in die Medizinische Informatik. Anwesenheitspflicht gibt es soweit keine.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

  • im Prinzip keine Vorkenntnisse notwendig

Vortrag

WS2012: Meiner Meinung nach ziemlich trocken und ermüdend. Vorgetragen wurde im Thomas Schopper Schulungsraum, daher abgedunkelt und warm (Einschlafgefahr!).

Wie immer, ist es aber von jedem Einzelnen zu entscheiden, ob man die VO besucht oder nicht.

Prüfung, Benotung

  • die Prüfung ist schriftlich und dauert 60 min.
  • Prüfungsstoff sind die Folien, welche im TISS verfügbar gemacht wurden (WS2012)
  • die Fragen sehen ca so aus, wie hier in diesem Post: Fragen zur Prüfung 17.06.2008

Zeitaufwand

  • SS2011: Folien reichen vollkommen aus, um die Prüfung(auch auf 1) zu schaffen

2017ws: bis auf die mc Fragen kamen ausschließlich Altfragen zur Prüfung, für das Lernen mit den Folien (für die, die sich nicht darauf verlassen wollen) würde ich auf jeden Fall 5 Tage einplanen

Unterlagen

  • SS2011: Es gibt ein Buch, welches allerdings nicht unbedingt notwendig ist um die Prüfung zu schaffen - selbst in der Vorbesprechung wurde erwähnt, dass das Buch "sehr trocken" sei, und wenn das schon der Vortragende sagt...
  • Materialien

Tipps

  • Die Prüfung bzw der Stoff zur Prüfung ist sehr ähnlich der LVA Einführung in die Medizinische Informatik. Wenn ihr es euch einteilen könnt, dann macht die Prüfungen doch in einem Semester. (veraltet - wird nicht mehr angeboten)

Verbesserungsvorschläge / Kritik

noch offen