TU Wien:Praxisorientierte Betriebswirtschaftslehre VU (Schwaiger)/Aufgabenstellungen WS09

From VoWi
Jump to navigation Jump to search

Diese Seite hat zum Ziel einmal die Aufgabenstellungen zu sammeln. Ich werde nachher auch die Loesungen ausarbeiten ;-).


Folien

Die Folien finden sich im TUWIS. Du musst die LVA abonnieren und in der Uebersicht ueber abonnierte LVAs findet man dann in der vorletzten Spalte eine "3". Dort gibts dann die Folien zum runterladen ;-).

Einzelaufgaben

  • UE1: PraxisBWL0911.pdf S. 27: Erstellen einer Kapital-Fluss-Rechnung
  • UE2: PraxisBWL0911.pdf S. 28: Betrachten einer realen Kapital-Fluss-Rechnung. Wählen Sie ein Unternehmen und betrachten sie dessen Kapitalflussrechnung. Wie hoch sind die einzelnen Cash Flows und wie begründen sich diese?
  • UE3: PraxisBWL0911.pdf S. 53: Buchungssaetze. Tragen Sie bei den nachfolgenden Geschäftsfällen die jeweiligen Veränderungen von „Vermögen“, „Schulden“ und „Eigenkapital“ durch entsprechende Einträge auf der Soll- bzw. Habenseite ein. (Mehrwert-)Steuerüberlegungen werden der Einfachheit halber übergangen.
  • UE4: PraxisBWL0911.pdf S. 72: Geschäftsfall. Geschäftsfall „Barverkauf mit Gewinn“: Sie verkaufen das um EUR 1.500 angeschaffte Notebook um EUR 1.600. Stellen Sie diesen Geschäftsfall im REA-Modell dar.
  • UE5: PraxisBWL0911.pdf S. 95: Realinvestition. Berechnen Sie Kapitalwert, Effektivzins und Kapitalwert-Annuität der Investitions-alternative. Welche Alternative wählen Sie und woher kommen die Unterschiede?
  • UE6: PraxisBWL0911.pdf S. 104: Finanzinvestition. Bewerten Sie ein fest verzinstes Finanzinstrument anhand der aktuellen Zinskurve und berechnen Sie die verschiedenen Kenngrößen
  • UE7: PraxisBWL0911.pdf S. 120: Bewertung von Finanz-Resourcen
  • UE8: PraxisBWL0911.pdf S. 137: Finanzgeschaeftsfall. Erstellen Sie die REA-Modelle für
    • Aufnahme eines Kredits eines Unternehmens bei einer Bank
    • Zahlung der Zinsen des Unternehmens an die Bank
    • Tilgung des Kredits seitens des Unternehmens
  • UE9: PraxisBWL0911.pdf S. 159: Prozesskosten. Bestimmen Sie von den Faktorpreisen und Faktoreinsätzen ausgehend die Ausbringung-bezogene Kostenfunktion für den Zug- und Press-Prozess
UE10

Die Angabe gibts in PraxisBWL0911.pdf S. 187: Abweichungen.

Der Einheitskostensatz für die variablen Gemeinkosten der Fertigungs-kostenstelle beträgt EUR 3,5 und dessen Volatilität beträgt EUR 1. Als Planbeschäftigung werden ME 10.000 angesetzt.

Wie hoch ist die Verbrauchsabweichung sowie die Beschäftigungsab-weichung, wenn Istbeschäftigung = ME 9.000 und Istkosten = EUR 45.000, wovon EUR 10.000 Fixkosten sind?

Welche Ursachen könnten hinter den beiden Abweichungen stehen? Wie hoch ist die risiko-normierte Verbrauchsabweichung in Form des z-Wertes und wie ist sie zu interpretieren?


Gruppenaufgaben

  • PraxisBWL0911.pdf auf Seite 194f

Abkuerzungsverzeichnis

  • AFS: Available For Sale (S. 130)
  • AFV: At Fair Value (S. 130)
  • BE: Bilanzerfolg (S. 26)
  • BW: Barwert (S. 78)
  • BWGK: Barwertige Finanzkosten (S. 78)
  • DF: Diskontfaktor (S. 99)
  • EK: Eigenkapital (S. 32)
  • EKS: Einzelkostensatz(S. 161)
  • ERP: Enterprise Resource Planning (S. 56 & S. 196)
  • FE: Finanzerfolg (S. 26)
  • FV: Fair Value (S. 140)
  • GE: Gesamterfolg (S. 117)
  • GKS: Gemeinkostensatz (S. 161)
  • GUV: Gewinn- und Verlustrechnung (S. 22)
  • HKS: Herstellungskostensatz (S. 161)
  • IFRS: International Financing and Reporting Standards (S. 82)
  • HTM: Held To Maturity (S. 112)
  • KW: Kapitalwert (S. 94)
  • LAR: Loans And Receivables (S. 112)
  • NBRL: Neubewertungsruecklage (S. 140)
  • NW: Nennwert (S. 112)
  • NWZ: Nennwert + Zinzen (S. 128)
  • RBF: Rentenbarwertfaktor (S. 94)
  • REA: Resources, Events, Agents (S. 51ff)
  • TZ: Tilgungszahlung (S. 112)
  • VW: Vermoegenswerte (S. 49)