TU Wien:Rechnungswesen VU (Inwinkl)/Aufgabensammlung Lösung s2018

From VoWi
< TU Wien:Rechnungswesen VU (Inwinkl)
Revision as of 18:49, 22 April 2019 by Gittenburg (talk | contribs) (Schützte „TU Wien:Rechnungswesen VU (Inwinkl)/Aufgabensammlung Lösung s2018“ ([Bearbeiten=Nur automatisch bestätigten Benutzern erlauben] (unbeschränkt) [Verschieben=Nur automatisch bestätigten Benutzern erlauben] (unbeschränkt)))
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Aufgabe 1

Soll Haben
Gebäude 1.000.000,- Bankkredit 520.000,-
Waren 240.000,- Verbindlichkeiten aus L & L 800.000,-
Bankguthaben 200.000,- Eigenkapital 120.000,-
Summe 1.440.000,- Summe 1.440.000,-

Das Eigenkapital ergibt sich aus der größeren Summe minus der kleineren.

Aufgabe 2

a)

31.12.2017
Soll Haben
Maschinen 4.000.000 Verbindlichkeiten aus L&L 1.500.000
Geschäftsausstattung 2.000.000 Eigenkapital 5.100.000
Waren 500.000
Bankguthaben 100.000
Summe 6.600.000 Summe 6.600.000
31.12.2018
Soll Haben
Maschinen 3.500.000 Verbindlichkeiten aus L&L 1.250.000
Geschäftsausstattung 1.750.000 Eigenkapital 5.000.000
Waren 500.000
Bankguthaben 500.000
Summe 6.250.000 Summe 6.250.000

Eigenkapital gleich errechnet wie oben.

b)

(i)

Eigenkapital (Ende 2018) 5.000.000
- Eigenkapital (Ende 2017) 5.100.000
= Verlust 100.000


(ii)

Eigenkapital (Ende 2018) 5.000.000
- Eigenkapital (Ende 2017) 5.100.000
= Verlust 100.000
+ Privatentnahme 150.000
= Gewinn 50.000

Eine Privatentnahme erhöht den Gewinn, da das Geld quasi "fehlt".

(iii)

Eigenkapital (Ende 2018) 5.000.000
- Eigenkapital (Ende 2017) 5.100.000
= Verlust 100.000
- Privateinlage 200.000
= Verlust 300.000

Eine Privateinlage vermindert den Gewinn, da das Geld zusätzlich im Unternehmen ist.