Difference between revisions of "TU Wien:Software Architekturen VU (Dustdar)"

From VoWi
Jump to navigation Jump to search
Similarly named LVAs (Resources):
Line 31: Line 31:
  
 
=== Dauer der Zeugnisausstellung ===
 
=== Dauer der Zeugnisausstellung ===
SS111 Prüfung 17.5.11 - Ergebnis 24.5
+
SS11 Prüfung 17.5.11 - Ergebnis 24.5
  
 
== Zeitaufwand ==
 
== Zeitaufwand ==

Revision as of 18:15, 20 June 2011

Daten

|Pflichtmodul Unbekannt oder "Prä-Modul-Ära" - EDIT ME |-

|Pflichtmodul Unbekannt oder "Prä-Modul-Ära" - EDIT ME |-

Inhalt

Erlernen des architekturellen Entwurfs von verteilten Systemen mit architekturellen Stilen, Mustern und Bausteinen.

Ablauf

Die Lehrveranstaltung gliedert sich in Vorlesungs- und Übungsteil. Der Vorlesungsteil wird geblockt abgehalten und ist bereits Mitte November abgeschlossen, Ende November ist der erste Termin für die Vorlesungsprüfung. Sowohl Vorlesungsteil als auch Übungsteil müssen jeweils positiv absolviert werden, damit ein positives Zeugnis ausgestellt wird.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Kenntnisse in Verteilte Systeme, solide J2EE

Vortrag

tbd

Übungen

Es gibt drei Übungsbeispiele , das erste Übungsbeispiel soll selbstständig gelöst werden, die restlichen zwei in Gruppen zu 4-5 Personen. Die Lösungen sind via DSLab-Tool abzugeben und müssen schließlich einem Tutor im Verteilte Systeme-Labor präsentiert werden.

  1. Anforderungen an ein System (z.B. im ws08 ein leichtes EBay-System, im ws09 ein abgespecktes Facebook, im SS10 eine Browser Game) sind gegeben. Man soll eine gute Architektur für das System entwickeln und seine architektonische Tätigkeit gut dokumentieren (Use Cases aufschreiben, UML Deployment- und Komponentendiagramm zeichnen, Ausfallwahrscheinlichkeiten berechnen). Dieses Beispiel ist als Kreativaufgabe gedacht, du kannst also nichts falsch machen, so lange du deine Diagramme und Architekturenstscheidungen begründen und argumentieren kannst.
  2. Model-Driven Development: Entities sollen mit dem Eclipse Modelling Framework modelliert werden und daraus soll automatisch lauffähiger Code erzeugt werden
  3. Die Architekturen der jeweiligen Gruppenmitglieder vergleichen und Verschiedenheiten dokumentieren. Daraus eine Architektur für die gegeben Anforderungen entwickeln und einen Prototypen implementieren. (Java Enterprise oder Ruby on Rails)

Prüfung, Benotung

Schriftlich, 60 Minuten Zeit, keine Unterlagen erlaubt, offene Fragen.

Dauer der Zeugnisausstellung

SS11 Prüfung 17.5.11 - Ergebnis 24.5

Zeitaufwand

Der Zeitaufwand ist stark abghängig von Architekturentscheidungen und Skills der Gruppenmitglieder, grundsätzlich aber mittel bis hoch. Technologien zu wählen, mit denen man bereits Erfahrung hat, ist hier recht hilfreich

Unterlagen

Der Vorlesungsstoff wird von einem auf der Webseite der Lehrveranstaltung angeführten Buch abgedeckt, welches in der Lehrbuchsammlung der Bibliothek der TU Wien ausgeliehen werden kann. Für die Prüfung ist es allerdings ausreichend, nach den auf der Webseite der Lehrveranstaltung zum Download zur Verfügung gestellten Vorlesungsfolien zu lernen.

Tipps

tbd