Editing TU Wien:Systemplanung VO (Katzenberger)

Jump to navigation Jump to search

The edit can be undone. Please check the comparison below to verify that this is what you want to do, and then save the changes below to finish undoing the edit.

Latest revision Your text
Line 45: Line 45:
 
die üblichen Pflichtvorlesungen in Winf sind empfehlenswert, aber es sollte auch ohne Vorkenntnisse keine Schwierigkeiten machen der Vorlesung zu folgen.
 
die üblichen Pflichtvorlesungen in Winf sind empfehlenswert, aber es sollte auch ohne Vorkenntnisse keine Schwierigkeiten machen der Vorlesung zu folgen.
  
* Die Prüfungen sind ausschließlich schriftlich. Ein großer Hörsaal wird reserviert, in dem andere Fächer mit wenigen Teilnehmern abgeprüft werden. Prof Katzenberger ist nicht mal da, um Fragen zu beantworten, sondern es gibt nur AssistentInnen aus oft komplett anderen Studien. Wenn man also eine Frage hat, kann man sie eigentlich eh nicht stellen.
+
== Prüfung, Benotung ==
* Die Prüfungen und das Fragenkatalog in den gespeicherten Materialien decken die meisten Fragen recht gut ab, die kommen können. Wenn man die alle auswendig kann, sollte man keine Probleme haben.
+
* Bei geringer Teilnehmerzahl werden die Prüfungen mündlich abgehalten.
* Prof Katzenberger sagt schon seit gut 2 Jahren, dass keine Rechenbeispiele zur Prüfung kommen aber immer wieder kommen dieselben. Sie sind (laut ihm) nicht schwer und eigentlich sind sie auch nicht, aber man muss sich die Formeln und die Umformungen recht gut merken. Es werden nicht alle Formeln oder gar ihre beschrifteten Variablen auf der Prüfung stehen, so wie er in der Vorlesung meint - auswendig lernen. Er meint auch, dass man keinen Taschenrechner braucht, aber wieder lügt er (nachdem dies nach der Prüfung mehrmals per Email angesprochen wird, kommt immer wieder die Ausrede, die mehr oder weniger lautet: "Pech gehabt"). Diese Rechenbeispiele muss man allerdings nicht können, um bei der Prüfung positiv zu sein - sie machen nur einen kleinen Anteil der Gesamtpunkte aus.
+
* Uns wurden nur je 2-3 Fragen gestellt, da wir jede ohne Probleme komplett beantworten konnten
* Bei der Prüfung wird nur geprüft, ob man die Folien auswendig gelernt hat und gar nicht, ob man überhaupt verstanden hat, worum es in der LVA geht. Für Winf'ler macht die LVA sowieso kaum Sinn, da oft in der Vorlesung gesagt wird, "Das machen wir aber bei der Übung in Detail durch" und dann wird gar nicht mehr darüber gesprochen. Da aber Winf'ler die Übung nicht machen müssen, bekommt man daher sehr wenig in der Vorlesung mit.
+
* Wir waren von 8 angemeldeten nur 2 pünktlich anwesend, Prof. Katzenberger hat nach unserer Prüfung noch gewartet ob noch jemand kommt
 +
* Die Fragen gehen nicht ins Detail, es genügen die wichtigsten Punkte zu einem Thema und die Übersicht über den gesamten Inhalt der LVA
 +
* zB wird nicht jedes Element des 7S-Modells oder VSM abgefragt
 +
* die Prüfung war mehr ein Gespräch als eine Prüfung
 +
* Herr Katzenberger hilft immer weiter und gibt Beispiele um auf die richtige Antwort zu kommen
 +
* sehr angenehmes Prüfungsklima
  
 
== Beispiele für Fragen ==
 
== Beispiele für Fragen ==

Please note that all contributions to VoWi are considered to be released under the GNU Free Documentation License 1.3 (see VoWi:Urheberrechte for details). If you do not want your writing to be edited mercilessly and redistributed at will, then do not submit it here.
You are also promising us that you wrote this yourself, or copied it from a public domain or similar free resource. Do not submit copyrighted work without permission!

Cancel Editing help (opens in new window)