TU Wien:Techniksoziologie und Technikpsychologie VU (Steinhardt)

Aus VoWi
Version vom 19. Februar 2009, 17:27 Uhr von Mati (Diskussion | Beiträge) (→‎Links: ok, dieser link ist 8 jahre alt)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ähnlich benannte LVAs (Materialien):

Daten

|Pflichtmodul Unbekannt oder "Prä-Modul-Ära" - EDIT ME |-

|Katalog Transferable Skills |Wahlmodul Sonstiges |-

Inhalt

Die Geschichte der Eisenbahn, Autos und Computern. Der Fokus liegt dabei darauf wie sich die Entwicklung/Verbreitung dieser Technologien auf die Gesellschaft ausgewirkt haben und wie sich diese Technologien abhaengig vom gesellschaftlichen Kontext, in dem sie entstanden sind, unterschiedlich entwickelt haben (so hat sich z.B. die Eisenbahn in Europa und Amerika ganz unterschiedlich entwickelt).

Der Teil über Computer war derselbe wie in Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen der Informatik VU (Steinhardt).

Ablauf

In jeder Vorlesung werden in Gruppen Themen besprochen, gibt die Gruppe dabei eine Mitschrift des Besprochenen ab, sind (angeblich?) Bonuspunkte erreichbar. Eine Anwesenheit bei der VO ist nicht unbedingt erforderlich aber durchaus empfehlenswert.

Benötigte Vorkenntnisse

keine

Empfehlenswerte Vorkenntnisse

Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen der Informatik VU (Steinhardt)

Literatur

keine

Vortrag

Über Dekan Steinhardt scheiden sich bekanntlich die Geister. Ich fand seinen Vortrag eigentlich immer nicht schlecht. Ein Trend, der sich im Laufe des Studiums aber jedenfalls bestätigt, ist, dass sein Vortrag besser wird, je weniger HörerInnen im Hörsaal sitzen. Mir haben jedenfalls auch einige Studierende, die Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen total langweilig fanden, gesagt, das sie diese LVA viel besser finden. Ich würde einen Besuch der Vorlesung jedenfalls empfehlen. -- Mati

Prüfung

Schriftliche Multiple-Choice-Prüfung mit zusätzlichen Textfragen. Bonuspunkte gibt es für Gruppen, die Protokolle ihrer Diskussionen im Laufe des Semesters abgeben (siehe Ablauf).

Zeitaufwand

Wo gibts Mitschriften, Skripten, Folien...

In jeder Vorlesung werden Zettel ausgeteilt. Außerdem kann man zum Teil diese Zettel als pdf vom TUWEL runterladen.

Tipps

  • In jede Vorlesung gehen
  • Zumindest teilweise mitschreiben