TU Wien:Unternehmensmodellierung und Business Engineering VU (Tjoa)/05.12.2012 - Prüfung (theoretisch)

Aus VoWi
< TU Wien:Unternehmensmodellierung und Business Engineering VU (Tjoa)
Version vom 2. Juni 2013, 13:35 Uhr von Mati (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung über den Theorieteil vom 05.12.2012

Insgesamt 20 Fragen mit unterschiedlichen Punkten


Was ist ein Modell 2P

Was sind die Merkmale eines Modells 2P

Erklären Sie den Zusammenhang zwischen Modell, Meta-Modell und Meta-Meta Modell 3P

Nennen Sie vier Grundsätze ordnungegemäßer Modellierung 2P

Welche Kriterien sprechen für bez. gegen einen hohen Detaillierungsgrad 2P

Nennen Sie 5 Gütekriterien eines Geschäftsprozesses 3P

Was versteht man unter Lokalitätseigenschaft von Petri Netzen 2P

Wann ist eine Transition aktiv? Was bedeutet es, wenn eine Tranistion aktiviert ist? 3P

Um welche drei wesentliche Konzete wurden Klassische Petri-Netze erweitert? 3P

Welche drei Arten von Tasks gibt es? 3P

Wie hängen EPKs und Petri Netze zusammen? 2P

Was sind die Unterschiede der Konzepte von BPR und Prozessoptimierung? 3P

Ausfüllen des Workflows and Groupware Spectrums 2P

Welche Methoden gibt es Geschäftsprozesse zu optimieren? 5P

  => gemeint war 1.) Prozess streichen 2.) Parallelisieren 3.) Triage-Konzept usw...


Den Rest weiß ich leider nicht mehr...