TU Wien:Video Analysis VO (Kampel): Unterschied zwischen den Versionen

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Wahlmodul Zuordnung)
(fixe LVA-Daten (lva_fixer.py))
 
Zeile 13: Zeile 13:
 
| vortragende = [[tiss.person:49535|Martin Kampel]]
 
| vortragende = [[tiss.person:49535|Martin Kampel]]
 
| abteilung = Computer Vision
 
| abteilung = Computer Vision
| tiss = 183.650
+
| id = 183650
 
| sprache = de
 
| sprache = de
 
|homepage=https://www.caa.tuwien.ac.at/cvl/course/video-analysis-vo/
 
|homepage=https://www.caa.tuwien.ac.at/cvl/course/video-analysis-vo/
Zeile 68: Zeile 68:
 
== Verbesserungsvorschläge / Kritik ==
 
== Verbesserungsvorschläge / Kritik ==
 
alle Folien zur Verfügung stellen, Foliensatz überarbeiten
 
alle Folien zur Verfügung stellen, Foliensatz überarbeiten
 
  
 
<!-- Um den Artikel in die richtig einzuordnen bitte die Kategorien, die nicht auf diese LVA zutreffen, und die Kommentare löschen
 
<!-- Um den Artikel in die richtig einzuordnen bitte die Kategorien, die nicht auf diese LVA zutreffen, und die Kommentare löschen

Aktuelle Version vom 10. Juni 2019, 20:06 Uhr


Daten[Bearbeiten]

Vortragende Martin Kampel
ECTS 3
Abteilung Forschungsbereich Computer Vision
Wann Sommersemester
Sprache Deutsch
Links tiss:183650, Homepage
Zuordnungen
M. Visual Computing Wahlmodul Computer Vision - Vertiefung

Mattermost: Channel "video-analysis" Team invite & account creation link Mattermost-Infos

Inhalt[Bearbeiten]

Wo und wie wird Videoüberwachung verwendet? Was ist technisch und rechtlich möglich? Viele Beispiele aus der Praxis werden gezeigt, auch einige interessante Eigenentwicklungen des Instituts.

Ablauf[Bearbeiten]

pro Woche 2h Vorlesung, parallel dazu kann die Übung besucht werden. Allerdings ist auch ohne Übung die Vorlesungsprüfung problemlos machbar.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Interesse an der Thematik, Grundlagen der Bildverarbeitung schaden nicht, sind aber auch nicht zwingend nötig.

Vortrag[Bearbeiten]

Vortrag, viele Beispiele und Videos. Es handelt sich hier definitiv um eine "Praxis" Vorlesung, also es wird anhand von Beispielen gezeigt, was funktioniert und was nicht. Auf die mathematischen Grundlagen wird nicht eingegangen.

Übungen[Bearbeiten]

die Übung kann parallel dazu absolviert werden und bringt ebensfalls 3 Punkte, es sind dabei ein paar kleine Beispiele zu lösen

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

schriftlich, 1h Zeit

Hier ein paar Fragen der VO Prüfung:

  • Beschreiben Sie AFD und GMM
  • Vorteile/Nachteile AFD/GMM
  • Nachbearbeitungsschritte Bewegungserkennung
  • Verfahren zur Erkennung von Aktionen
  • Unterschiede: nicht param., param. und volumetrische Aktionserkennung
  • Bilder von Tracking: welches Tracking ist das + Beschreibung
  • Anwendung eines Computer Vision Systems beschreiben (Beispiele gibts in der VO genug)
  • Validierung: was ist Sensitivität, True Positiv Rate, ...
  • Was ist Videoüberwachung im rechtlichen Sinne?
  • Probleme bei Lost Object Detection. Verfahren vorschlagen
  • Was ist Aerial Vision? Besondere Anforderungen an Videoanalyse?
  • Schwierigkeiten bei Erkennung menschlicher Aktivität?

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

ein paar Wochen

Zeitaufwand[Bearbeiten]

ein paar Tage reichen, um stressfrei die Folien durchzuarbeiten.

Tipps[Bearbeiten]

  • vor allem den ersten Teil gut lernen
  • nicht zu sehr ins Detail lernen, ein guter Überblick ist gefragt

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

alle Folien zur Verfügung stellen, Foliensatz überarbeiten