TU Wien:Zwischen Karriere und Barriere VO (Birbaumer): Unterschied zwischen den Versionen

Aus VoWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(fixe LVA-Daten (lva_fixer.py))
Zeile 32: Zeile 32:
 
Sehr gut. Sie wirkt sehr locker und sympathisch und versucht die Studierenden  
 
Sehr gut. Sie wirkt sehr locker und sympathisch und versucht die Studierenden  
 
dazu anzuregen, ihre Meinung zu sagen, damit eine Diskussion zustande kommt.
 
dazu anzuregen, ihre Meinung zu sagen, damit eine Diskussion zustande kommt.
 +
 +
Andere Meinung: Die Vortragende ist in der Tat sehr sympathisch, aber wenn bei der 2. Vorlesungseinheit der Inhalt der Vorbesprechung in einer ganzen Stunde wiederholt wird, ist das doch bisschen mühsam. Leider ist der Hörsaal mit sehr unbequemen Sitzen ausgestattet, sodass viele Studierende frühzeitig unterschrieben und die Vorlesung verließen. Problematisch war auch die Tatsache, dass der Saal sehr überfüllt war und manche gar auf dem Boden sitzen mussten. Dennoch ist die Vorlesung insgesamt empfehlenswert, aber unbedingt früh genug kommen, um einen guten Platz zu erwischen und ggf. einen Laptop mitbringen, um den organisatorischen Teil zu überbrücken.
  
 
== Prüfung, Benotung ==
 
== Prüfung, Benotung ==

Version vom 10. November 2019, 17:52 Uhr

Daten

Vortragende Prof. Andrea Birbaumer
ECTS 3
Abteilung Visual Computing and Human-Centered Technology
Wann Sommersemester
Links tiss:187250, Homepage
Zuordnungen
Katalog Transferable Skills Wahlmodul Gender Awareness

Mattermost: Channel "zwischen-karriere-und-barriere" Team invite & account creation link Mattermost-Infos

Inhalt

Es werden Themen behandelt wie:

  • Arbeitsformen (Teleworking)
  • Wie ist die momentane Arbeitssitution für Arbeitgeber und Arbeitnehmer (Stress, BurnOut, Mobbing, Druck auf beiden Seiten, ...)
  • Unterschiede in der Ausbildung bei Mädchen und Buben
  • Verschiedene Karriereformen/muster
  • Frauen im Beruf (auch in Bezug auf IT-Branche)
  • Warum so wenige Frauen in Führungspositionen? Auch an Unis!

Ablauf

3 Vortragsblöcke mit jeweils 3 Stunden. Es besteht in der VO seit SS12 Anwesenheitspflicht. Eine ca. 4 Seiten lange Arbeit muss abgegeben werden um ein Zeugnis zu erhalten (Prüfung selbst gibt es keine).

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse

keine/ Interesse am Thema

Vortrag

Sehr gut. Sie wirkt sehr locker und sympathisch und versucht die Studierenden dazu anzuregen, ihre Meinung zu sagen, damit eine Diskussion zustande kommt.

Andere Meinung: Die Vortragende ist in der Tat sehr sympathisch, aber wenn bei der 2. Vorlesungseinheit der Inhalt der Vorbesprechung in einer ganzen Stunde wiederholt wird, ist das doch bisschen mühsam. Leider ist der Hörsaal mit sehr unbequemen Sitzen ausgestattet, sodass viele Studierende frühzeitig unterschrieben und die Vorlesung verließen. Problematisch war auch die Tatsache, dass der Saal sehr überfüllt war und manche gar auf dem Boden sitzen mussten. Dennoch ist die Vorlesung insgesamt empfehlenswert, aber unbedingt früh genug kommen, um einen guten Platz zu erwischen und ggf. einen Laptop mitbringen, um den organisatorischen Teil zu überbrücken.

Prüfung, Benotung

keine Prüfung, sondern man hatte bis 1.September Zeit eine 4-5seitige Arbeit zu schreiben.

Details zur Arbeit: Es waren ca. 4 Thesen gegeben (zB. "Frauen haben Angst vor Karriere") und man musste zu 2 davon Stellung nehmen (SS08).

SS2011: Es gibt einen "Prüfungsfragenkatalog" aus dem 2 Thesen ausgewählt werden sollen, welche man schriftlich ausarbeitet. (Je These sind 2 Seiten Ausarbeitung gefragt). Es wurde gesagt, dass für ein Sehr Gut nicht nur die eigene Meinung gefragt ist, sondern auch Quellenverweise auf Literatur bzw. Internetlinks hergestellt werden sollten...

Dauer der Zeugnisausstellung

sehr schnell (< 1 Woche)

SS10: Arbeit erst kurz 1-2 Tage vor der Deadline abgeschickt, Zeugnis nach 3-4 Wochen bekommen

SS11: knapp 2 Wochen

Dauer der Zeugnisausstellung hängt meistens von der Abgabezeit ab, und zwar wer nur ein paar Tage vor der Deadline abgibt, sollte mit bis zu einem Monat rechnen. Thread im informatik-forum

Zeitaufwand

Gering. 1-2 Nachmittage um die Arbeit zu schreiben, wenn man in der VO war;

ansonsten muss man ein bisschen recherchieren und einen Blick auf die Folien werfen

Andere Sicht: Selbst wenn man nicht in der VO war, hat die Erstellung der Arbeit (für einen S1) ca. nur 5h gedauert.

Unterlagen

siehe LVA-Seite

Tipps

in die VO gehen, ist unterhaltsam und interessant :-)

Verbesserungsvorschläge / Kritik

noch offen

Materialien

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.