TU Wien:Computeranimation VO (Faure)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Computer Assisted Animation, Morphing, Kinematik-basierte Animation, Physically-based Animation, Animation von Menschen

Ablauf[Bearbeiten]

NEU seit SS 2018 9 wöchentliche Vorlesungseinheiten mit ein paar Fragen zur vorherigen Stunde, dafür keine Abschlussprüfung + 4 Übungsbeispiele.


VOR SS 2017 Blocklehrveranstaltung, Vortrag abwechselnd mit Übungsstunden.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

NEU seit SS 2017

  • C++
  • cinder


VOR SS 2017

  • C++
  • coin3d
  • Französisch ist sehr hilfreich

Vortrag[Bearbeiten]

VOR SS 2017 Der Vortrag ist in französischem Englisch, es werden die Grundkonzepte der Computeranimation vorgestellt.

Übungen[Bearbeiten]

NEU seit SS 2017 4 Übungsbeispiele zu (C++ & cinder)

  • Hierarchical Animation
  • Splines & Interpolation
  • Deformations
  • Particle Systems


VOR SS 2017 Die Themengebiete des Vorlesungsteils werden teilweise parallel in der Praxis in Form von 4 Programmen implementiert, dazu wird eine C++-Vorlage des Vortragenden (mit gemischt englischen und französischen Variablen und Kommentaren) um einige Features erweitert. Als API wird Coin3d eingesetzt.

Prüfung[Bearbeiten]

NEU seit SS 2018 Keine Prüfung, die Note setzt sich aus den wöchentlichen Tests und den Übungsbeispielen zusammen.


VOR SS 2017 Keine. Die Benotung wird durch die Abgabe der Übungsbeispiele ermittelt, wobei diese auch von daheim programmiert werden können bis Semesterende (siehe aber dazu zu Tipps).

Literatur[Bearbeiten]

NEU seit SS 2017 Foliensätze + Buch


VOR SS 2017 Die Folien sind leider nicht sehr aussagekräftig, aber zu den Themen gibt es ausreichend Informationen im Web.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

VOR SS 2017 Eher gering.

Wo gibts Mitschriften, Skripten, Folien, Buch...[Bearbeiten]

Siehe LVA-Webseite.

Tipps[Bearbeiten]

VOR SS 2017

  • Die Aufgaben sind durch ungenaue Angaben fast nicht lösbar ohne ergänzende Informationen durch den Vortragenden (der in den Übungsstunden immer anwesend ist).
  • Nach Absolvierung dieser LVA ist man in der Lage, einfache collision detection and response mit Kugeln und Ebenen durchzuführen, was sehr cool aussieht :)

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen