TU Wien:Demonstrationen zur Chemie für Technische Physiker LU (Linert)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

aus TUWIS++:

Chemie als experimentelle Wissenschaft. Ein experimenteller Spaziergang durch das Periodensystem. Experimente zum Verständnis grundlegender chemischer Vorgänge.

Ablauf[Bearbeiten]

Man sitzt drei - auch wenn es das TUWIS anders behaupten möchte - Stunden im voll besetzten Audimax und sieht sich Experimente an. Dazu beantwortet man fünf Fragen zu den Experimenten. Die Antworten dazu werden alle erwähnt. Die Noten liegen zwischen 1 (häufig), 2 (selten) und 3 (sehr selten). Die Fragen reichen von "Stellen Sie die Reaktionsgleichung auf" bis hin zu "Beschreiben Sie ein Experiment", sind aber alle 10 Punkte wert. Die Atmosphäre ist sehr entspannt und weit weg von Prüfungsstress.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Chemie aus der Schule. Wer unbedingt möchte, kann sich das Skriptum zum Chemie-Propädeutikum kurz durchlesen.

Vortrag[Bearbeiten]

Interessant und unterhaltsam. Der Vortrag wird von Wolfgang Linert und Berthold Wanderer gehalten, welche beide einen sehr guten Vortragsstil haben und auch den Großteil der Experimente vorstellen. Gelegentlich stellen auch Studenten Experimente vor und erklären diese, deren Vortragsstil differiert natürlich, aber ist im Allgemeinen auch gut. Die 3 Stunden (mit 5 Minuten Pause) vergehen wie im Flug.

Prüfung[Bearbeiten]

Prüfungsfragen und -lösungen finden sich bei den Materialien.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

WS08: Prüfung am 02.02.2009, Zeugnis erhalten am 10.02.2009 (ca. 1 Woche)

SS10: Prüfung am 18.6.2010, Zeugnis erhaltem am 22.6.2010 (ca. 4 Tage)

WS10: Prüfung am 17.12.2010, Zeugnis erhalten am 20.12.2010 (3 Tage, sogar übers Wochenende!)

Literatur[Bearbeiten]

keine

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Die 3 Stunden, die man im Hörsaal sitzt.

Tipps[Bearbeiten]

  • Setzt euch möglichst weit vorne hin, damit ihr von den Experimenten und von dem Vortrag noch etwas mitbekommt. Aber auch nicht zu weit vorne, sonst müsst ihr husten, wenn der Abzug nicht funktioniert.
  • Möglicherweise wirkt es sich negativ aus, wenn man seine Prüfung vor Ende des Vortrags abgibt - in der heutigen (26.06.2009) Veranstaltung gab es jedenfalls ganz am Ende noch einen Tip zu einer Frage von Prof. Linert und eine mehrdeutige Bemerkung gegenüber denjenigen, die die Prüfung früher abgegeben hatten. --> Ergänzung: Es wurde beobachtet, dass Prof. Linert bei jedem der die Vorlesung früher verlassen hat etwas auf die abgegebenen Prüfung gemalt hat. Möglicherweise haben diese Leute eine schlechtere Note bekommen.
  • Die LVA wird jedes Semester angeboten, aber immer nur zu einem Termin!


Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen