TU Wien:Einführung in das Programmieren für Technische Mathematik VU (Gantner)

From VoWi
Jump to navigation Jump to search

Daten[edit]

Lecturers Michael Feischl, Andrea Scaglioni
ECTS 6
Language Deutsch
Links tiss:101275, Homepage
Zuordnungen
Bachelor Technische Mathematik Pflichtmodul Programmieren
Bachelor Statistik und Wirtschaftsmathematik Pflichtmodul Programmieren
Bachelor Finanz- und Versicherungsmathematik Pflichtmodul Programmieren


Inhalt[edit]

Grundlagen des Programmierens in C und C++, Grundlagen der Objektorientierung

Ablauf[edit]

Wöchentlich findet eine zweistündige Vorlesung sowie eine eineinhalbstündige Übung statt. Bei letzterer gilt grundsätzlich Anwesenheitspflicht, wobei einmaliges entschuldigtes Fehlen erlaubt ist und die Verantwortlichen bemüht sind, auch bei mehrmaliger Verhinderung Lösungen zu finden. Am Ende des Semesters ist ein schriftlicher Test zu absolvieren.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[edit]

Grundsätzlich sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig, wer jedoch schon grundlegende Programmierkenntnisse hat, kann sich einiges an Aufwand sparen.

Vortrag[edit]

noch offen

Übungen[edit]

Jede Woche gibt es 8 (meistens Code-) Beispiele für die Übung zu lösen, die dann vor Ort präsentiert und erklärt werden können müssen. Es ist zu empfehlen, sich die Theorie hinter den Beispielen auch anzusehen, da (wsl. je nach Tutor unterschiedlich) gerne auch dahingehend nachgefragt wird. Ab ca. einem drittel des Semesters werden die einzelnen Beispiele zu lang, um alle im Detail durchzugehen, weswegen dann nur mehr die "interessanteren" präsentiert werden. Durch die relativ kleinen Gruppen (max. 18 Personen im SS19) kommt man unter Umständen relativ oft dran.

Am Ende jeder Übungseinheit findet ein Kurztest statt, der meistens aus einer Theoriefrage (1P) und einem kurzen Programmierbeispiel besteht.

Prüfung, Benotung[edit]

Bei der Prüfung muss hauptsächlich (C++) Code geschrieben werden, allerdings mit Stift und Papier, man sollte also ohne diverse Features von Entwicklungsumgebungen auskommen können und beim Lernen Wert auf das Beherrschen der C++-Syntax legen. Außerdem wird meist in einer Aufgabe verlangt, die Funktionalität eines gegebenen Codestücks zu erklären bzw. die Laufzeit abzuschätzen. Inhaltlich orientiert sich die Prüfung meist stark an den Übungen des laufenden Semesters, man muss also nicht mit großen Überraschungen rechnen. Wer alle Übungen selbständig gelöst und evtl. die eine oder andere Prüfung aus den Vorsemestern bearbeitet hat, sollte zeitlich wie auch Inhaltlich keine Probleme haben.

Die Note setzt sich aus drei gleich gewichteten Teile zusammen: 1. gelöste Beispiele und Mitarbeit, 2. Kurztests und 3. Test, wobei es sowohl bei der Übungsnote, als auch bei den Kurztest je ein Streichergebnis gibt (d.h. die schlechteste Woche fällt jeweils aus der Wertung).

Dauer der Zeugnisausstellung[edit]

Semester Letzte Leistung Zeugnis
SS19 28.06.2019 03.07.2019 5 Tage (Hinweis: die Note wurde per Mail nur knappe 8 Stunden nach offiziellem Testende mitgeteilt)

Zeitaufwand[edit]

Der Aufwand hängt stark von individuellen Vorkenntnissen ab, da der Inhalt zu großen Teilen wirklich nur die Grundlagen abdeckt und von null beginnt, also keinerlei gemeinsames Niveau der Studierenden annimmt.

Unterlagen[edit]

Die Folien zur Vorlesung (hochformat, sehr textlastig, also quasi ein Skriptum) stehen auf der Homepage zur Verfügung und sind mMn. verständlich und auch ausreichend als Lernunterlage für den Test, vor allem, wenn man auch die Vorlesung besucht hat.

Tipps[edit]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[edit]

noch offen

Attachments

This page has no attachments yet but you can add some.