TU Wien:Japanische Qualitätsstrategien VO (Brunner)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Folgende Themen werden behandelt:

  • KAIZEN - die Grundlagen der Qualitätsmethodik
  • KVP - kontinuierlicher Verbesserungsprozess und Gruppenarbeit
  • LPM - Lean Produktion Management - Vermeidung von Verschwendung durch schlanke Strukturen
  • TPM - Total Productive Maintenance - Verfügbarkeit, Sauberkeit und Ordnung als Qualitätsträger
  • TPS - Toyota Production System - die Erfolgsstrategien der Nummer 1 in der Autoindustrie

Ablauf[Bearbeiten]

Geblockt abgehaltene Vorlesung (drei vierstündige Termine an drei aufeinanderfolgenden Tagen). In der Halbzeit jeder Vorlesung gibt es eine kurze Pause, nach der eine kleine Gruppenarbeit gemacht wird, um das behandelte Thema besser zu verstehen. Im Anschluss an die letzte Vorlesung findet die Prüfung statt.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Keine, aber Produktionsmanagement- und Qualitätsmanagementlehrveranstaltungen sind von Vorteil.

Vortrag[Bearbeiten]

Sehr gut vorgetragen, auch mit praktischen Beispielen.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Die Prüfung ist nicht schwer - wenn man bei den Vorlesungen war und/oder sich das Skriptum durchgelesen hat, ist sie leicht schaffbar.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Wenn man bei den Vorlesungen war, reicht es, einmal das Skriptum durchzublättern.

Unterlagen[Bearbeiten]

  • Skriptum wird in der Zeit der Vorlesungsabhaltung im Sekretariat verkauft.
  • Folien findet man im TUWEL

Tipps[Bearbeiten]

  • Die Vorlesung zu besuchen, ist wegen den praktischen Beispielen im Vortrag und den kleinen Gruppenarbeiten sehr zu empfehlen.
  • Bei uns wurde in der Stunde vor der Prüfung "zufällig" auf einige Folien hingewiesen, welche man sich anschauen sollte (WS11)

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen