TU Wien:Model Engineering VU (Kappel)/Prüfung 2010-10-11

From VoWi
Jump to navigation Jump to search


UML-Profile[edit]

Ein UML Profil als Diagramm war gegeben in dem 5 Fehler zu finden waren. Bei den Fehlern handelte es sich z.B. um die Art der Pfeile (Generalisierung mit weiß gefüllter Pfeilspitze vs. extends mit schwarz gefüllter Pfeilspitze), Enumerationen, mit Bezeichner steroeotype, ...

Um Verwirrung zu stiften waren z.B.: Stereotypen mit dem Bezeichner "Metaclass" vorhanden.

3 Erweiterungsmöglichkeiten für UML nennen!

Theoriefragen[edit]

MDA Entwicklungszyklus erklären.

5 Fragen, die mit JA/NEIN beantwortet werden mussten.

  •  ?
  •  ?
  •  ?
  •  ?
  •  ?

OCL[edit]

Gegeben war ein Metamodell; gesucht waren 3 Invarianten! Das Metamodell hat ungefähr wie folgt ausgesehen:

TU Wien-Model Engineering VO (Kappel) - Metamodell ocl.jpg


  • Invariante: Der MinPreis eines Artikels muss immer kleiner oder gleich dem MaxPreis sein!
  • Invariante: Ein Erstzartikel muss der gleichen Warengruppe angehören, wie der Artikel!
  • Invariante: Der Name eines Lieferanten muss eindeutig sein!

Codegenerierung[edit]

(insgesmat 20Pkt)

(12Pkt) TU Wien-Model Engineering VO (Kappel) - MECG030309.jpg

XPand Template war als Lückentext gegeben. Die Lücken mussten so vervollständigt werden, sodass der gegebene Java Code erzeugt wird. (Auch Import-Statement war gefragt)

(8pkt) Was ist der Unterschied zwischen einem deskriptiven und einem konstruktivem Modell?

Metamodellierung[edit]

Zustandsdiagramm war gegeben und ein Metamodell mit ECore war zu zeichnen. Man sollte Komposition, Vererbung, Typen, Multiplizitäten verwenden.

Xtext[edit]

Code war gegeben und valides Xtext war hinzuschreiben!

Graphtransformation und ATL[edit]

ATL-Code (bereits ausgebessert)!


TU Wien-Model Engineering VO (Kappel) - Atl me 11102010.jpg


Graph Transformation (mit Lösung)


TU Wien-Model Engineering VO (Kappel) - GraphTransformation me 11102010.jpg