TU Wien:Softwareprojekt-Beobachtung und -Controlling VU (Pazderka, Aigner, Schnabl, Volf)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

  • LVA-Leitern: DI Andreas Aigner
  • Mitwirkende: Dr. Martin Pazderka, Bernd Volf, BSc., Andrea Schnabl
  • ECTS: 6 (SWS: 4)
  • HP der LVA: TISS-Seite

Inhalt[Bearbeiten]

Man bekommt einen Einblick in verschiedene Methoden und Denkweisen aus dem Bereich der Projektbeobachtung & Controlling. Das geht von Kostencontrolling über Agiles-Projektcontrolling zu Organisationsaspekten bis zu Kennzahlen im Unternehmen.

Ablauf[Bearbeiten]

2018SS: 6 Vorlesungen mit gelockerter Anwesenheitspflicht + 1 Vorbesprechung ohne Anwesenheitspflicht. Außerdem noch 3 Übungen in 5er Gruppen wobei es bei für alle Übungen verpflichtende Abgabegespräche gibt. Keine Prüfung!

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

SEPM Vorlesung empfohlen aber nicht nötig. SEPM PR genauso empfohlen, da man dann mehr mit den Begriffen anfangen kann aber auch nicht notwendig.

Vortrag[Bearbeiten]

2018SS:

Besteht aus VO und Gastvorträgen. Die VO wird von Vortragenden gehalten, die direkt aus ihrer eigenen Berufserfahrung bzw. Praxis sprechen und diese VU ist einer der praxisnahsten VUs die es gibt. In den Vorlesungen wird immer versucht mit Beispielen zu arbeiten und Mitarbeit bzw. Fragen sind gerne gesehen. 3 verschiedene Vortragende haben die 6 Einheiten gehalten, wobei alle 3 Vortragende ihr Gebiet gut erklären konnten. Besonders der Gastvortrag von Bern Volf über Agiles Projektcontrolling war sehr interessant.

6 Einheiten:

  • Kostencontrolling (Theorie + Earnd Value Methode)
  • Agiles Projektcontrolling (Kurze Einführung SCRUM + Tips zu Story-points, Burndown/up charts, Velocity, größere Projekte mit SCRUM)*
  • Organisationsaspekte (Organisationsstrukturen, PMO, Maturity Models)
  • Kennzahlen I & II (welche gibt es, wofür verwendet man diese, Kritik an Kennzahlen, Messmethoden, wichtige Kennzahlen für Bereiche wie Personalaufwand, Kosten, Wirtschaftlichkeit, Zeit,...)
  • Organisationsdesign & Change Management

Gelockerte Anwesenheitspflicht bedeutet, dass aus jedem 5er Team (der Übungen) 3 Personen anwesend sein müssen. Anwesenheit wird mittels Unterschriftenliste festgestellt.

Übungen[Bearbeiten]

3 Labs in 5er Gruppen zu erledigen.

  • Lab 1 (10 Punkte): Excel File mit Zahlen zu einem fiktiven Projekt als Angabe. Man muss mittels Earned Value Analyse einige Kennwerte berechnen und diese dann in einem Management Bericht zusammenfassen. Zeitafwand gering, konnte auch durch 1-2 Personen leicht erledigt werden.
  • Lab 2 (20 Punkte): Lab 2 und 3 hängen zusammen. In Lab 2 analysiert man ein Unternehmen aufgrund von Interviews (als Angabe) und der Unternehmensstruktur und sucht nach Verbesserugnspotential. Dieses wird in einem Bericht zusammengefasst und eine Präsentation dazu erstellt. Beim Abgabegespräche schlüpft man in die Rolle eines richtigen Controlling-Teams und präsentiert die gefundenen Problembereiche.
  • Lab 3 (30 Punkte): In Lab 3 schließt man an die gefundenen Problembereiche von Lab 2 an und arbeitet einige Verbesserungsvorschläge aus. Auch das wird danach wieder in einem simulierten Gespräch mit dem Kunden (LVA Leitung spielt immer den Kunden und Studenten sind Controlling Firma) präsentiert.

Zusammenfassend war die Übung echt sehr spannend. Man bekommt einmal einen Blick auf Projekte aus der Sichtweise des Controllings. Außerdem kann man bei den Abgabegesprächen an seinen Präsentations/Verkaufs-skills üben und das in einem recht angenehmen Setting mit sofortigem Feedback.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Keine Prüfung nötig um positiv zu sein. Maximal 60 Punkte möglich:

Notenschlüssel:

  • S1: 60 - 54 Punkte
  • U2: 53 - 47 Punkte
  • B3: 46 - 39 Punkte
  • G4: 38 - 31 Punkte
  • N5: 30 - 0 Punkte

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

noch offen

Zeitaufwand[Bearbeiten]

recht gering für eine 6 ECTS VU.

  • 7x 1,5h Vorlesung mit gelockerter Anwesenheitspflicht
  • Lab 1 ~2h pro Person
  • Lab 2 ~15h pro Person
  • Lab 3 ~15h pro Person

Unterlagen[Bearbeiten]

noch offen

Tipps[Bearbeiten]

Vorlesung besuchen zahlt sich schon aus. Inhalte sind interessant, Vortragende bringen das gut rüber und geben Tips und Infos aus der Praxis. Außerdem fällt dann die Übung leichter.

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen