TU Wien:Vergabewesen und Vertragsrecht VO (Haslinger)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Vergabewesen: Einführung -> internationales V. -> europäisches V. -> österreichisches Vergaberecht. Vertragsrecht kommt nicht, dafür immer Beispiele aus der Praxis.

Ablauf[Bearbeiten]

Wöchentliche Vorlesung mit Fallbeispiele und am Ende des Semesters findet ein Prüfungstermin statt.

Diese Vorlesung wird mittels TUWEL-Kurs unterstützt (Dort finden sich Lernmaterialien sowie die Vorlesungsfolien)

Das Vergaberecht sollte ausgedruckt bzw. elektronische mitgenommen werden, da dies in der VO erläutert wird und auch Infos gegeben werden wie das nun zu interpretieren ist bzw. wo man die nützlichen Passagen finden kann.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Verschiedene Meinungen

  • Keine grundlegenden Rechtskenntnisse nötig. Auch einfache Begriffe die einem schon geläufig sein sollten, werden nochmals erklärt.
  • Eventuell helfen einem bei der Prüfung rechtliche Vorkenntnisse
  • Keine grundlegenen Kenntnisse im Recht erforderlich. Hingehen lohnt sich auf jeden Fall besonders im Hinblick auf die Prüfungsvorbereitung

Vortrag[Bearbeiten]

Verschiedene Meinungen:

  • Hingehen nicht notwendig, aber empfehlenswert, da recht kurzweilig und informativ
  • Hingehen schadet nicht, zumal es kein offizielles Skriptum zur VO gibt. Es gibt viele Infos und Beispiele in der Vorlesung, welche nicht auf den Folien bzw. im TUWEL stehen.

Literaturempfehlung[Bearbeiten]

  • Katja Gruber-Hirschbrich: Vergaberecht
  • Alex Frank-Thomasser/Wolfgang Punz: Vertragsrecht für Nichtjuristen


Weitere Literatur:

  • Michael Holoubek/Claudia Fuchs/Kerstin Holzinger: Vergaberecht

(wird nicht in der Vorlesung empfohlen, aber fasst den Stoff ganz gut zusammen. Hier kann man auch viele Beispiele finden die in der Vorlesung gebracht werden)

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Am Ende eine Prüfung mit Textfragen, die nach Verständnis beantwortet werden müssen. Alle Unterlagen erlaubt (egal ob Buch, Mitschrift, Gesetzestext usw... Mitgenommen darf alles was man selbst tragen kann :-) Unbedingt ein Must Have: Gesetzestext, da aus diesem betreffende Passagen zitiert werden müssen).

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

Sehr rasche Korrektur : Prüfung: 26.01.2012 -> Zeugnis: 1.02.2012