Mattermost-Logo.png

Wir migrieren von FB-Gruppen zu Mattermost!
(= self-hosted Slack clone)
Mehr Infos

Uni Wien:BA-Seminar aus Psycho- oder Patholinguistik SE (Schaner-Wolles)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

(Auswahl, je nach Interesse der Studierenden)

  • Aphasie
  • Bilingualismus
  • Bildgebende Verfahren
  • Versprecher
  • SLI
  • Processing-Modelle

Ablauf[Bearbeiten]

Die Studierenden halten Referate, anfangs gibt es eine Einführung von Prof. Schaner-Wolles. Bleibt noch Zeit, ergänzt sie die Referate durch einen Vortrag.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Einführung in die Psycholinguistik ist hilfreich, jedoch nicht unbedingt notwendig, da Prof. Schaner-Wolles nach Vorkenntnissen fragt und die Einführung entsprechend anpasst. Zudem ist die Einführung teilweise sehr redundant und wiederholt auch noch Teile aus der Patholinguistik-VO, die Prof. Schaner-Wolles gleichzeitig hält.

Vortrag[Bearbeiten]

Die Qualität des Vortrags variiert stark, da jedes Mal jemand anderes ein Referat hält.

Übungen/Repetitorien[Bearbeiten]

keine

Prüfung[Bearbeiten]

Keine Prüfung, es muss eine BA-/Seminararbeit geschrieben werden. Diese kann bis 10. Juni abgegeben werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rausch, Philip & Schaner-Wolles, Chris (2010/in Druck) Neurolinguistik. In: S. Buttaroni (Hrsg.) Wie Sprache funktioniert. Einführung in die Linguistik für PädagogInnen. Kapitel 3. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Da die Arbeit erst im Juni abgegeben werden muss, bleibt dafür genug Zeit.

hilfreiche Links[Bearbeiten]

Online - Mitschriften/POs/Skripten/Folien[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

  • Für wen dies sein erstes BA-Seminar ist, der muss nicht unbedingt ein Referat halten, wenn er/sie nicht möchte.