Uni Wien:Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie VO/UE (Cenker)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese LVA wird nicht mehr von dieser Person angeboten, ist ausgelaufen, oder läuft aus und befindet sich daher nur noch zu historischen Zwecken im VoWi. Eventuell findest du über dieser Meldung noch andere Vortragende, oder Links für dieselbe LVA.


Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

  • Allgemeine Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Kombinatorik
  • Analyse von Häufigkeitsdaten
  • Varianzanalyse
  • Stochastische Prozesse
  • Schätzen
  • Testen
  • Regression
  • Zuverlässigkeit
  • Lebensdauer

Ablauf[Bearbeiten]

Die Vorlseung und die Übung werden an der UniVie immer im WS abgehalten, eine Prüfung findet meist am Ende des entsprechenden Semesters statt und drei weitere generell auf das Sommersemester verteilt. An der TU finden bei anderen Professoren jedes Semester Vorlesungen und Übungen statt.

Benötigt/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Empfehlenswert ist es, bereits Mathematik 1 und 2 abgeschlossen zu haben, sind diese doch nicht nur offiziell Voraussetzung, sondern ermöglichen einem auch ein besseres und schnelleres Verständnis.

Vortrag[Bearbeiten]

Die Vortragenden gehen auf die Nützlichkeit von den jeweiligen Themen für InformatikerInnen ein und weisen auch darauf hin, was wie genau zu lernen ist. Generell scheint diese Vorlesung mehr für Informatiker ausgerichtet zu sein, als auf der TU, wo mehr Wert auf die mathematische Sicht mit Grundlagen und Beweisen gelegt wird.

Übungen[Bearbeiten]

In den Übungen wird angeblich viel mit R gearbeitet. Ab dem WS 2006 gibt es einen kombinierten Übungs/Prüfungsmodus, die LVA mutiert quasi zu einer VU. Die Vorlesungsprüfung kann damit ohne zeitgleicher Absolvierung der Übungen nicht mehr abgeschlossen werden.

Prüfung[Bearbeiten]

Die Standardbeispieltypen wiederholen sich üblicherweise, ein Blick in die Prüfungsordner sei jedem geraten. Verlassen darf man sich auf die klassischen Beispiele jedoch nicht, gerade bei den letzten Terminen haben die Professoren die Beispiele stark variiert. Bei der Prüfung sind (offiziell) nur die Vorlesungsfolien erlaubt. Wie die Prüfung inoffiziell abläuft kann sich wohl jeder denken. Bücher sollte man aber trotzdem keine mitnehmen, denn die fallen auf, man sollte sich auf POs und Mitschriften beschränken.

Literatur[Bearbeiten]

Keine besondere bekannt.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Um für die Prüfung zu lernen genügte bis jetzt eine Woche Lernzeit, da man ab sofort jedoch nicht mehr einfach so antreten kann, muss man Zeit für die Übung einplanen.

hilfreiche Links[Bearbeiten]

Keine bekannt.

Wo gibts Mitschriften, Skripten, Folien...[Bearbeiten]

Übersichtsthread im Forum einschließlich Prüfungsordner

Tipps[Bearbeiten]

  • Haltet euch an die Prüfungsordner, auch wenn die Professoren variieren ist die Basis der Prüfung doch meist dieselbe.
  • Behaltet den Überblick, was in den Folien wo steht. Während der Prüfung ist man unter Zeitdruck und bei den Theoriefragen muss man schnell wissen, was wo steht, um es in den Unterlagen zu finden, ansonsten geht einem die Zeit aus.