TU Wien:Ökologie und nachhaltige Entwicklung VO (Grasserbauer)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Grundprinzipien der Ökologie und der nachhaltigen Entwicklung, Beleuchtung der Nachhaltigkeitspolitik der Europäischen Union sowie von globalen Entwicklungen.

Vorlesung startet bei der Geschichte der menschlichen Entwicklung, geht über grundsätzliche ökologische Systeme zu Nachhaltigkeitserwägungen, Umweltverschmutzung, begrenzte natürliche Ressourcen und Klimawandel.

Ablauf[Bearbeiten]

Acht Vorlesungseinheiten geblockt über ca. sechs Wochen, dann eine schriftliche Prüfung.

Wegen angeblich großen Andrangs bei vergangenen Prüfungsterminen ist der Anspruch der Prüfungen gestiegen. Nach Ende des Vorlesungsblocks werden einige Prüfungstermine á 60 Plätzen freigeschalten. Wer beim letzten Vorlesungstermin anwesend ist wird dabei normalerweise bevorzugt.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Technisch-wissenschaftliche Grundkentnisse.

Vortrag[Bearbeiten]

Bei etwas Interesse am Stoff sehr interessant, der Vortragende berichtet auch einige Meinungen und Erlebnisse aus seiner Tätigkeit beim Insitut für Umwelt und Nachhaltigkeit des Joint Research Centre der Europäischen Kommission.

Vortrag durchgehend auf Englisch, keine Anwesenheitspflicht.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Die Prüfung ist inhaltlich nicht zu unterschätzen, es werden einige Details aus den Folien gefragt. Man muss auch die bei der Umweltverschmutzung bzw. beim Klimawandel beteiligten chemischen Substanzen kennen (inklusive Summenformel), richtige Prozentzahlen unterstreichen und auch einzelne Beispiele auflisten können.

Der Vortragende meinte, dass die Prüfung verschärft wurde, weil die LVA wohl zu oft als "leichte Softskill-LVA" weiterempfohlen wurde...

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

Wenige Tage.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Einige Tage lernen der Folien.

Unterlagen[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen