TU Wien:Design Studies VO (Glock)/Prüfung 2010-10-22

From VoWi
Jump to navigation Jump to search


1) Designing (in der Praxis) ist komplex:

  • Wie kommt die Komplexität zustande?
  • Im Design Research können präskriptive und deskriptive Ansätze unterschieden werden. Erläutern Sie den Unterschied.
  • Wieso sind Design-Methodologies als präskriptiv zu charakterisieren?


2) Ingenierwissenschaftliche Ansätze in Design-Studies

  • Wie werden Designprozesse in ingenierw. Ansätzen (z.B. VDI-Vorgehensmodell) konzeptionalisiert?
  • Beschreiben Sie die 1. (Anfangs)Phase eines ing. wss. (z.B. VDI-) Vorgehensmodell
  • In Vorgeehensmodellen werden(zumeist) Iterationen vorgesehen

(i) was ist unter Iteration zu verstehen (ii) wieso werden Iterationen in Vorgehensmodelle aufgenommen?


3)

  • Welche Ergebnisse haben empirische Untersuchungen (Protokollanalysen) von Designing hinsichtlich Zielanalyse und Problemklärung bzw. -formelierung erbracht?
  • Welche Kritik lässt sich (bzw. wurde z.B. von Rittel, Bucciarelli, Ferguson) an Phasenmodellen anbringen?


4) Kontexte beeinflussen die Wahrnehmung

  • Führen Sie Argumente an, die diese Aussage stützen und geben Sie Beispiele
  • (Wie) kann Sprache die Wahrnehmung beeinflussen?


5) Wahrnehmen ist ein aktiver Prozess

  • Was versteht man unter Gestalt-Organisation der Wahrnehmung?
  • Beschreiben Sie anhand eines Bsp. wie "Praktiken des Sehenes" (z.B. verbale Kategorisierungen, Gesten), die Wahrnehmung

(z.B. von Bildern) strukturieren können.


6)

  • Welche hauptsächliche Typen visueller Repräsentationen werden unterschieden?
  • Beschreiben Sie die Repräsentationstypen und geben Sie Bsp.
  • Beschreiben Sie visuelle Charakeristika analytische Repräsentationen und geben Sie Bsp.

7)

  • Geben Sie eine Definition und ein erläuterndes Bsp.
  • Welche "coding orientations" unterscheiden Kress & van Leuwen?
  • Erläutern Sie die unterschiedlchen Modalitäten von

(i) einer naturalistischen und (ii) einer technischen Darstellung

an je einem Bsp.

8)

  • Erläutern Sie den Ansatz Schön & Wiggins.
  • Wie bewältigen Designer die Komplexität von Designing in der Beschreibung von Schön & Wiggins.
  • Was ist unter einer "nicht intendierten" Konsequenz von Design Moves zu verstehen und wieso kann es dazu kommen?