TU Wien:Einführung in die Wissenschaftstheorie I VO (Koenne)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Einführung in die Wissenschaftstheorie mit Bezug auf Gebiete: Empirische Wissenschaften, Formalwissenschaft, die Bedeutung von Wahrscheinlichkeit für das moderne Weltbild, Geburtsperioden moderner Naturwissenschaft, was ist eine wissenschaftliche Erklärung, die Wahrheitsproblematik von wissenschaftlichen Sätzen.

Nicht zu kurz kommen dabei Philosophen wie Descartes, Gödel, Wittgenstein (bzw. überhaupt den ganzen Wiener Kreis). Insgesamt geht es dabei um eine sehr grundlegende Reflexion über wissenschaftliche Arbeitsweisen, Grundannahmen und Ideen (in dieser Vorlesung mit besonderem Fokus auf die Naturwissenschaften). Wer sich für eine philosophische Betrachtung von Wissenschaft und Naturwissenschaft interessiert, sei diese VO wärmstens empfohlen.

Ablauf[Bearbeiten]

Klassische Vorlesung, Leistungsnachweis entweder mündlich (man überlegt sich eine Frage und Antwort dazu, die Kollegen, die mit einem die Prüfung machen, diskutieren dann darüber) oder schriftlich.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Keine.

Themenverwandte LVAs[Bearbeiten]

Auf der TU Wien gibt es vom selben Prof auch Einführung in die Wissenschaftstheorie II. Außerdem findet sich im Tuwis auch eine VO namens "Allgemeine Wissenschaftstheorie", wie diese LVA zu diesen steht weiss ich allerdings nicht.

Vortrag[Bearbeiten]

Sehr interessant - wenn du dich für die Materie interessierst. Die Thematik ist, wie der Name schon nahe legt, sehr theoretisch. In der Vorlesung werden grundlegendste Annahmen der Wissenschaft hinterfragt und aufgebrochen. Prof. Koenne bemüht sich die Fragestellungen genau zu erläutern. Der Vortrag ist dabei absolut frei, und er fragt die ZuhörerInnen immer wieder, ob das gerade erläuterte verständlich ist.

Prüfung[Bearbeiten]

Die mündliche Prüfung ist eher einfach, aber man sollte sich dennoch gut vorbereiten. 10 Minuten sollte man schon über seine gewählte Frage reden können. Von der schriftlichen Prüfung weiß ich nichts.

Literatur[Bearbeiten]

Es werden immer wieder Bücher, die für die behandelte Materie relevant sind, in der VO durchgegeben. Meist handelt es dich dabei um Bücher einzelner Protagonisten verschiedener Theorien, sei es von Autoren aus dem Wiener Kreis, Bolzano, Kant oder Descartes. In meiner Mitschrift hab ich einige niedergeschrieben, diese Liste abzutippen ist ein ToDo von mir.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

tbd


Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen