TU Wien:Pilots in Mobile Interaction: User-centered Interaction Research and Evaluation VU (Fröhlich)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]


Inhalt[Bearbeiten]

Der Fokus dieser Vorlesung liegt auf nutzer-zentrierter Interaktion und dem Gestalten und der Evaluierung multimedialer, mobiler Dienste. Auch soziale und wirtschaftliche Aspekte werden dabei behandelt.

Themen:

  • Prototypen für mobile Applikationen
  • Aktuelle Prototypen und Entwicklungen in mobiler Interaktion
  • Evaluierungsmethoden
  • Quality of Experience (Definition, Messung, Probleme) für Multimediadienste (z.B. Videostreaming)
  • Irrationales Nutzerverhalten
  • Netzneutralität

Ablauf[Bearbeiten]

2017S: Die VU wird als Kooperation vom INSO und vom AIT (Austrian Institute of Technology) abgehalten. Es gibt 7 Vorlesungseinheiten mit kontrollierter Anwesenheitspflicht (maximal 2mal Fehlen wird toleriert). Auch in der Vorbesprechung ist Anwesenheitspflicht! Danach muss eine Präsentation zu einem konkreten Paper vorbereitet und abgehalten werden.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

LVAs wie Interface & Interaction Design oder Usability Engineering passen dazu, sie sind aber nicht unbedingt notwendig, um in der Vorlesung mitzukommen.

Vortrag[Bearbeiten]

Es gibt pro Thema unterschiedliche Vortragende. Der Vortrag ist meistens jedoch recht trocken, was die Anwesenheitspflicht etwas mühsam macht. Die Folien sind oft auch überladen mit Text, was die Aufmerksamkeit auch nicht unbedingt fördert. Dafür werden ab und zu interessante Studien besprochen und manchmal auch Videos angesehen.

Übungen[Bearbeiten]

Man kann aus einer Liste von Themen (aus den drei Bereichen "Pervasive Interaction", "Quality of Experience" und "Economics") mehrere (in Reihenfolge der Präferenz) wählen und bekommt dann eines dieser Themen zugewiesen. Man hat dann einige Wochen Zeit, sich das zugewiesene Paper durchzulesen und weiter zu dem Thema zu recherchieren. Man muss dann eine maximal 10-minütige Präsentation inkl. Folien zu diesem Thema halten.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Es gibt keine Prüfung. Beurteilungsgrundlagen sind die Anwesenheit in der Vorlesung und die Präsentation.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

ca 2 Wochen

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Gering. Die Vorlesungsanwesenheitspflicht ist etwas lästig, aber völlig hinnehmbar in Anbetracht der Tatsache, dass die Vorbereitung der Präsentation nicht besonders viel Zeit in Anspruch nimmt.

Unterlagen[Bearbeiten]

noch offen

Tipps[Bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen