TU Wien:Typsysteme VO (Puntigam)/Prüfung 2018-01-29

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einzelprüfung. Kann mich Prüfung 2017-07-14 nur anschließen. Formale Definitionen und Regeln sollte man beherrschen. Es ist aber nicht notwendig alle Fragen perfekt zu beantworten. Ich habe bei einigen Detailfragen gekämpft und bekam trotzdem und ohne Einwände ein S1. Auch die Prüfungsfragen waren quasi gleich.

Fragen:

  • Was ist ein Typ?
  • Was ist ein Typsystem?
  • Was ist ein Unterbereichstyp?
    • Was können diese Einschränken (Range, Precision etc.)?
  • Was ist ein Tagged Record?
  • Was ist ein klassenweiter Typ?
  • Wann wird in Ada dynamisch gebunden?
  • Formel für Subtyping für rekursive Typen wurde gegeben und musste beschrieben werden.
    • Welche Regeln gibt es für den Fixpunktoperator (Alpha- und Faltungsregel)?
    • Beispiel aus dem Skriptum (binäre Funktion) musste einzeln der Reihe nach geprüft werden (Erst die Regel für rekursive Typen, dann Regel für Verbunde + Frage wie zusätzliches Element in Subtyp geprüft wird, dann Regel für Funktionen).
    • Warum kann "v ist Untertyp von u" nicht in Gamma enthalten sein (wodurch die binäre Funktion erlaubt sein würde)? (Aufgrund der Bedingung dass u,v nicht frei in Gamma vorkommen dürfen)
  • Gleiches Beispiel mit Higher Order Subtyping erklären. Wie muss der Compiler vorgehen um dies sicher zu stellen? (Wie in Mathe ohne Einschränkung der Allgemeinheit - der Compiler verwendet einen neuen Typparameter)