Hobbes-appeal.png

ÖH-Wahl 2017: 16. bis 18. Mai - Geh wählen!
Wählen dauert nicht lang und bringt allen was.
Mehr Infos

Uni Wien:Einführung in die Text- und Diskursanalyse VO (Gruber)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

  • Text – Satz – Gespräch – Diskurs
  • Kohäsion
  • Kohärenz
  • Textsorten

Ablauf[Bearbeiten]

Vortrag von Prof. Gruber. Ab und zu werden Fragen ins Publikum gestellt. Manchmal werden auch Texte ausgeteilt und gemeinsam untersucht.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Keine.

Vortrag[Bearbeiten]

Prof. Gruber unterstützt seinen Vortrag durch PowerPoint-Folien, allerdings liest er nicht nur ab, daher ist eine Mitschrift wichtig. Die Folien kann man sich von der E-Learning-Plattform herunterladen und ausdrucken, wobei man dafür vorher in PowerPoint die Hintergrundfarbe (dunkelblau) und Schriftfarbe (gelb) ändern sollte.

Übungen/Repetitorien[Bearbeiten]

keine

Prüfung[Bearbeiten]

Die Prüfung besteht aus etwa sieben Fragen, die in Stichworten beantwortet werden müssen. Es gibt mindestens ein Praxisbeispiel, bei dem ein Text analysiert werden muss. Die anderen Fragen verlangen nach Definitionen von textlinguistischen Begriffen.

Im WS 2011 fand die Prüfung als Modulprüfung gemeinsam mit der VO Einführung in die angewandte Sprachwissenschaft statt. Für die Modulprüfung musste man 4 Fragen pro LVA beantworten. Wer nur die Text-/Diskursanalyse-Prüfung machen wollte (nach dem alten Studienplan), bekam 8 Fragen zu dieser LVA.

Literatur[Bearbeiten]

Es gibt eine Literaturliste auf der E-Learning-Plattform. Besonders empfohlen wurde:

  • Renkema, Jan (2004): Introduction to Discourse Studies. Amsterdam [u.a.], Benjamins.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Hängt davon ab, wie leicht man sich mit dem Auswendiglernen von Definitionen (und Beispiele für dieselbigen) tut, da diese bei der Prüfung auch abgefragt werden.

hilfreiche Links[Bearbeiten]

Online - Mitschriften/POs/Skripten/Folien[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

keine