Uni Wien:Gaming Technologies VU (Hlavacs)

Aus VoWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vortragende Helmut Hlavacs, Daniel Martinek, Patrick Pazour
ECTS 6,00 / 4,00
Aufgezeichnet Ja
Sprache English
Links ufind:052212 , Homepage
Zuordnungen
Master Computational Science Wahlmodul Specialisation
Bachelor Informatik Wahlmodul Computer Graphics
Master Informatik Wahlmodul Computer Graphics
Master Medieninformatik Wahlmodul Anwendungsfach


Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dieser Lehrveranstaltung geht es verschiedenste Mechaniken, die bei 3-dimensionalen Computerspielen eine zentrale Rolle spielen. Man lernt, wie man die Gesetze der klassischen Physik programmiert, wie man ermitteln kann, ob und wie Objekte miteinander kollidieren. Auf künstliche Intelligenz wird ebenfalls eingegangen.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einmal pro Woche findet eine Vorlesung ohne Anwesenheitspflicht statt, die aufgenommen wird. Es gibt wöchentlich Arbeitsaufträge, bei denen man Codes und Screenshots abgeben muss. Am Ende des Semesters muss man ein Spiel programmieren, das anschließend präsentiert wird.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Vortrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorlesungen sind nicht sonderlich interaktiv, aber der Vortragende gibt sich viel Mühe, den Stoff möglichst einfach und intuitiv zu erklären.

Übungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den meisten Arbeitsaufträgen muss man mit der ViennaVulkanEngine eine Kleinigkeit programmieren, die in C++ geschrieben wurde. Meistens gibt man den Source Code und Bilder oder Videos ab. Das Spiel, das man am Ende programmiert, wird in einer Einheit präsentiert. Dieses muss mindestens ein Konzept enthalten, das in der Lehrveranstaltung durchbesprochen wurde.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt keine Prüfung und keine Tests. Die Note berechnet sich folgendermaßen:

Jede Aufgabe bringt bis zu 7% der Gesamtnote und es gibt 10 Aufgaben. Das Spiel bringt bis zu 30%.


Notenschlüssel: Bitte ergänzen


Notwendige Voraussetzungen: Man benötigt mindestens 42% (der Gesamtnote) durch die 10 Aufgaben erreichen. Das Spiel muss funktionieren und präsentiert werden.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Zeitaufwand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man muss sich ein bisschen an die ViennaVulkanEngine gewöhnen, aber dadurch, dass ein Beispielprojekt vorhanden ist, ist es nicht ganz so schwer. Die meisten Tasks lassen sich mit wenig Zeitaufwand erledigen. Es gibt einzelne, die ziemlich kompliziert sind und dadurch mehr Zeit beanspruchen. Dadurch dass das Spiel am Ende nicht so umfangreich sein muss, ist der Zeitaufwand dabei auch nicht so hoch.

Unterlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Materialien

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.