Uni Wien:Software Tools for Computational and Data Science VU (Schabauer, Pachajoa)

Aus VoWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vortragende Hannes Schabauer, Carlos Andres Pachajoa Mejia
ECTS 6,00 / 4,00
Aufgezeichnet Nein
Sprache English
Links ufind:052113 , Homepage
Zuordnungen
Bachelor Informatik Wahlmodul Algorithms
Master Informatik Wahlmodul Algorithms
Master Data Science
Master Computational Science Wahlmodul Specialisation


Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inhalt SS23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterschiedliche Thematiken die mit Algorithmen zu tun haben, der Fokus hierbei liegt auf verfügbaren Implementationen/Libraries wie BLAS, LAPACK, etc.

Getrennt in 2 Teile (pro Vorlesenden):

CP:

  • Memory Hierarchy and Program Optimisation
  • GNU Scientific Library (GSL)
  • Python Libraries (numpy, scipy)
  • Ordinary Differential Equations
    • Explicit/implicit methods
    • Stability
    • Global and local error
  • Portable, Extensible Toolkit for Scientific Computation (PETSc)
  • Sparse Linear Solvers

HS:

  • Strange Introduction to Scientific Computing
  • Clean Code Guidelines (why?)
  • Benchmarking and PAPI
  • BLAS
  • LAPACK
  • Bash commands and data preparation
  • Machine Learning with mlpack

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 4 Hausaufgaben, je 2 pro Teil, vom Aufwand her sind die vom CP Teil deutlich mehr Aufwand, die vom HS Teil sind teilweise lächerlich mit HelloWorld in C.
  • Aus jedem Teil muss/kann man mindestens ein Beispiel präsentieren; im HS teil bekommt man anscheinend nur für präsentierte Beispiele Punkte, bei CP auch bei einer Abgabe ohne Präsentation
  • 2 Tests, ein Midterm und einer am Ende. Wobei beim Final Exam alles Stoff ist (also auch alles, was schon beim Midterm-Exam gefragt wurde)
  • 2 Projekte, also je eines pro Teil. Die Themen vom HS sind mehr vorgegeben, bei CP gibt es Vorschläge, eigene Themen sind aber möglich. Man arbeitet in Teams von 2 bis 3 Personen. (Wenn der Projektpartner aber die Lehrveranstaltung abbricht, kann man das Projekt alleine fertigmachen und entsprechend die Inhalte kürzen.)
  • Stunden mit weitgehender Anwesenheitspflicht, vor allem bei Hausaufgaben und Meilenstein/Projekt-Präsentationen. Offiziell ist grundsätzlich immer Anwesenheitspflicht (auch laut u:find), was teilweise ziemlich unnötig ist; angeblich darf man aber theoretisch ab und zu auch fehlen, wenn es nicht zu oft ist ...
  • Einige Einheiten werden dafür verwendet, den Stoff vor den Tests zu wiederholen. (Das ist allerdings v.a. bei HS eigentlich ziemliche Zeitverschwendung, weil man 3x oder öfter denselben Foliensatz vorgetragen bekommt.)

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C wäre gut, Fortran geht auch. Sonst keine.

Vortrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CP Vortrag inhaltlich ansprechend und relativ gut präsentiert, HS Teil inhaltlich fade und wenig Inhalt pro Stunde wegen ausschweifender Erklärungen.

Übungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4 Hausaufgaben - 2 pro Teil, sehr machbar - teilweise ist sogar Python erlaubt

2 Projekte - Arbeitsaufwand mittelmäßig, je nachdem, wie viel man sich antut

Prüfung, Benotung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prüfung:

  • Zum Endterm kommt auch Stoff aus dem Midterm. Warum? Vermutlich sonst zu wenig Stoff.
  • Fragen aus CP Teil relativ basic (e.g. zähle Methoden beim Debuggen auf)...
  • generell MC und offen, MC sind relativ schwammig

Benotung:

ausstehend, aber dass man im HS Teil für eine HW nur Punkte bei Präsentation mit so wenig Beispielen zum Präsentieren kommen ist nicht optimal.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Zeitaufwand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterdurchschnittlich für die Vorlesung an sich, die Projekte sind aber ein wenig anstrengend wenn das Thema suboptimal ist.

Unterlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teil von Hannes Schabauer:

  • relativ fad, weil die Inhalte teilweise schon in anderen LVen vorgekommen sind oder mehrmals wiederholt wurden
  • Hausübungen viel zu einfach und fast sinnlos (Hello World und simple Bash-Skripten, ...)
  • zu viele Stoffwiederholungen vor den Tests

Teil von Carlos Pachajoa:

  • vielleicht ein bisschen viel zu ODEs, aber insgesamt sehr gut!

Materialien

Diese Seite hat noch keine Anhänge, du kannst aber neue hinzufügen.