Uni Wien:Technische Praxis der Computersysteme 2 UE (Lamel)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Solide Basisausbildung als SystemadministratorIn und Grundkenntnisse der Netzwerktechnik. Umgang mit der Shell unter Unix bzw. GNU/Linux in allen Facetten, Nutzung von Shell-Programmen.

Ablauf[Bearbeiten]

Die Übung findet geblockt an vier Nachmittagen statt und wird in den PC-Labors der Fakultät für Mathematik abgehalten. Du musst die Aufgaben eines Übungsblattes auf einem GNU/Linux-Rechner lösen, die Ergebnisse notieren und am Ende einer TutorIn zeigen, die dir auch noch Fragen dazu stellen kann. Es kann helfen, sich die Übungsbeispiele (finden sich auch auf der LVA-Homepage) einen Tag vorher schon mal anzusehen, um dann am Übungstermin schneller fertig zu sein.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Vorlesung[Bearbeiten]

In Form einer begleitenden Lehrveranstaltung: Uni Wien: Technische Praxis der Computersysteme 2 VO (Lamel)

Übungen[Bearbeiten]

Wie schon oben erwähnt, setzt sich die Note nur aus den vier Übungseinheiten in den PC-Labors zusammen. Du musst nichts zu Hause machen oder elektronisch abgeben, sondern nur im Labor die Aufgaben lösen und vorzeigen. Dabei ist Teamwork nicht explizit verboten, bei Problemen kann man seine MitstreiterInnen oder auch die TutorInnen um Hilfe bitten. Ansonsten sind auch alle Lösungshilfen erlaubt, insbesondere das Internet und das Skriptum zur Lehrveranstaltung. Der praktische Lerneffekt steht bei diesen Übungen im Vordergrund.

Literatur[Bearbeiten]

Es gibt ein (mittlerweile etwas veraltetes) Skriptum auf der Homepage der Lehrveranstaltung.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Gering. Für versierte Unix-NutzerInnen reicht es, sich unvorbereitet an den vier Nachmittagen hineinzusetzen, im Normalfall würde ich aber zumindest ein vorheriges Durchsehen und Andenken bzw. Ausprobieren der Lösungsmöglichkeiten empfehlen.