TU Wien:Codegeneratoren VO (Krall)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Rechnerarchitekturen, Optimierungstechniken, Befehlsauswahl, Codegeneratorgeneratoren (Burg), Register Allocation, Instruction Scheduling, Kombination Instruction Scheduling - Register Allocation, Software Pipelining, SIMD Codeerzeugung

Ablauf[Bearbeiten]

Normale Vorlesung. Am Ende vom Semester gibt es eine Pruefung die aus einem schriftlichen und muendlichen Teil besteht.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Die Kenntnisse aus der Vorlesung und Laborübung Übersetzerbau werden vorausgesetzt, Kenntnisse der Vorlesung Weiterführender Übersetzerbau sind erwünscht.

Vortrag[Bearbeiten]

Die Publikationen im Skriptum werden Besprochen und die Kernaussagen diskutiert.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

WS10: Zeugnis wurde noch am selben Tag der muendlichen Pruefung ausgestellt.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Erfahrung aus WS10:

  • so habe ich es gemacht: Vorlesung besucht in der ich nur wenige Notizen gemacht habe. In der letzten Vorlesungseinheit wird der pruefunsrelevante Stoff nochmal durchgegangen. Dieser Block ist absolut empfehlenswert. Vor der schriftlichen Pruefung habe ich die Papersammlung einmal durchgelesen um einen Gesamtueberblick zu bekommen (~ eine Woche). Fuer die schriftliche Pruefung reichte ein Tag. Der muendliche Teil ist wesentlich umfangreicher und es war nochmal 4-5 Tage Aufwand.
  • Vorschlag fuer die Nachwelt: Lest euch schon vor der Vorlesungseinheiten die entsprechenden Papers durch und achtet in der Vorlesung darauf was dem Professor tatsaechlich wichtig ist. In der Papersammlung (aka. Skriptum) stehen wesentlich mehr Informationen drinnen als fuer die Pruefung relevant ist. Ich weiss, man nimmt sich das natuerlich bei jeder Vorlesung vor. Bei dieser zahlt es sich aber wirklich aus um den Lernaufwand drastisch zu minimieren ;-) Ausserdem: Vor dem Block in dem der pruefungsrelevante Stoff behandelt wird, sollte man sich mit dem Inhalt nochmals vertraut machen.

Unterlagen[Bearbeiten]

  • Ein Skriptum zum Preis von Euro 20,-- steht zur Verfügung. Das Skriptum ist eine ca. 350 Seiten umfassende Zusammenstellung von Publikationen zum Thema.
  • Materialien

Tipps[Bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen