TU Wien:Computer Networks VL (Demuth)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Computer-Netzwerke

Erlernen von Prinzipien, Protokollen und Arten von Computer-Netzwerken (LANs, WANs, SANs etc.)

Ablauf[Bearbeiten]

Wöchentliche Vorlesung, wobei einige Termine ausfallen, weil der Vortragende keine Zeit hat. Achtung: Die Termine werden oft sehr kurzfristig abgesagt, also immer auf die Homepage der LVA schauen, bevor ihr in den Hörsaal aufbrecht!

Daneben gibt es noch eine Übung, in der zwei Programmierbeispiele zu lösen sind. Zur Abgabe gibt es nur eine Deadline am Ende des Semsters und ein Abgabegespräch.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Es ist von Vorteil sich schonmal mit Netzwerken auseinander gesetzt zu haben, ist aber nicht notwendig.

Vortrag[Bearbeiten]

Trägt recht gut und interessant vor. Er streicht regelmäßig "tote Technologien" aus seinem Vortrag und baut dafür aktuelle ein. Es zahlt sich aus hinzugehen.

Übungen[Bearbeiten]

Die Übung ist ziemlich schwierig und mit sehr hohem Aufwand verbunden. Die Beispiele müssen in einer 3er-Gruppe gelöst werden.

Es müssen 2 Beispiele zu je 10 Punkten gelöst werden. Im SS09 war das ein Chat der auf UDP basiert. Allerdings musste ein TCP verhalten via UDP erreicht werden, weil Pakete künstlich verloren gehen sollten. Das Zweite war ein dezentraler Fileshare Client - ähnlich Gnutella.

In der VO wird nichts erzählt um die Beispiele lösen zu können. Man bekommt die Angabe am Anfang des Semesters und muss es am Ende einem Tutor zeigen.

Andere Meinung: Ja, die Übung bedeutet etwas an Aufwand, dafür ist die Aufgabenstellung sehr praxisnah und interessant. Wer schon früher mit Java Socketprogrammierung betrieben hat (z.B. in Verteilte Systeme LU) und die Beispiele gut auf die Gruppenmitglieder aufteilt, sollte keine großen Probleme bei der Umsetzung haben. Im Gegensatz zu eher trockenen LVAs wie Entwurfsmethoden für verteilte Systeme oder Technologien für Verteilte Systeme hast du hier reale Applikationen. Und ja, es macht Spaß TCP nachzubauen und nachzuvollziehen, wie sich Paketverlust oder ein verteilter Deadlock auswirkt.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

50 Punkte gesamt, es müssen mindestens 26 erreicht werden.

  • 20 Punkte Übung
  • 30 Punkte schriftliche Prüfung

beides muss in sich nicht positiv sein, allein die Summe der Punkte zählt.

Die Zeit für die schriftliche Prüfung ist recht knapp bemessen (30 Minuten), dafür ist die Benotung ganz OK. Unterlagen während der Prüfung sind nicht erlaubt. Leider sind die Prüfungstermine nicht optimal gestreut, so gab es z.B. im SS09 zwei Termine am Ende des Semesters, dafür keinen im Oktober (erst wieder im November).

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

  • SS09: Prüfung am 06.11.2009, Zeugnis erhalten am 08.12.2009 (ca. 1 Monat)

Zeitaufwand[Bearbeiten]

  • Übung: hoch, aber auch stark abhängig von den Vorkenntnissen. Wer schon Vorkenntnisse in Netzwerkprogrammierung hat, investiert ca. 20-30 Stunden in die Übung.
  • Prüfung: mittel, das Skriptum ist sehr ansprechend geschrieben, es sollten 3 Tage Vorbereitung reichen.

Unterlagen[Bearbeiten]

Skriptum unter: http://www.infosys.tuwien.ac.at/staff/cdemuth/cn05/LAN%20Skriptum%202005.pdf

Tipps[Bearbeiten]

tbd


Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen