TU Wien:Computer Networks VU (Schmid)

From VoWi
Jump to navigation Jump to search
Similarly named LVAs (Resources):

Daten[edit]

Lecturers Manfred SieglUlrich Schmid
ECTS 3
Alias Computer Networks (en)
Department Computer Engineering
When winter semester
Last iteration 2019WS
Language Deutsch
Links tiss:182752
Zuordnungen
Bachelor Technische Informatik Pflichtmodul Betriebssysteme und Computernetzwerke

Mattermost: Channel "computer-networks"RegisterMattermost-Infos Mattermost: Channel "computer-networks"RegisterMattermost-Infos

Inhalt[edit]

Netzwerke, Netzwerktechnologien, Protokolle, Server, Internet of Things...

Themenliste für die Referate:

  1. Switch
  2. Spanning Tree
  3. MAC Table Flooding
  4. VLAN
  5. Port-Aggregation
  6. Trunk Link
  7. QoS
  8. IEEE 802.1x (Authentifizierung)
  9. IPv4/v6
  10. ARP
  11. ARP Spoofing
  12. DNS
  13. Routing
  14. Masquarading
  15. DHCP
  16. UDP/TCP
  17. Load Balancer
  18. Firewall
  19. IDS/IPS
  20. TLS
  21. Overhead
  22. WLAN
  23. WLAN Mash
  24. Streaming
  25. Web
  26. Email
  27. LoRa
  28. Bluetooth
  29. NFS/RFID
  30. KNX
  31. Modbus
  32. EN50173/4
  33. EN50600

Ablauf[edit]

Findet einmal wöchentlich statt. Der Großteil der LVA besteht aus den Referaten, die die Studenten in kleinen Gruppen aus zwei bis drei Personen halten müssen. Jede Gruppe sucht sich dafür eines der vorgegebenen Themen aus und hält darüber ein Referat, wobei jeder nicht viel länger als fünf Minuten reden sollte. Ein Handout ist nicht erforderlich, bis Semesterende muss jedoch jeder eine fünfseitige Ausarbeitung seines Vortrags abgeben. Diese Ausarbeitungen dienen dann als Lernunterlagen für die Prüfung.

Update 2019W mit Siegl: Die Themen sollen in Dreiergruppen ausgearbeitet werden, das Handout wird gemeinsam erarbeitet, soll einen Umfang von 15 Seiten haben und bis Mitte November fertig sein.

WS 2021: Jede 3er Gruppe bekommt ein Thema, was sie ausarbeiten und vortragen muss. Die Ausarbeitung (Paper mit insgesamt 15 Seiten) mussten alle bis Weihnachten abgeben. Im Februar 2022 gab es dann die Prüfungen (mündlich, alle am selben Tag). Die Note setzt sich dann so zusammen:

  • 1/3 Referat
  • 1/3 Ausarbeitung (Paper)
  • 1/3 Prüfung

Den Fragenkatalog für die Prüfung stellen die StudentInnen zusammen. Am Anfang jeder Vorlesung fragt der Professor 6 zufällig gewählte StudentInnen nach ihren Fragen vom letzten Mail, die sie gerne zur Prüfung hätten. Manchmal werden aber auch weniger als 6 Fragen gestellt, was dem Professor manchmal auch passt.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[edit]

allgemeine Computer-Kenntnisse. Vorkenntnisse zu Netzwerken sind sinnvoll, aber nicht unbedingt notwendig.

Vortrag[edit]

Übernehmen großteils die Studenten. Der Professor selbst erzählt vor allem Geschichten und Anekdoten aus seinem Leben.

Übungen[edit]

Eine Übung gibt es nicht, die Vorträge bzw. Referate stellen den Übungsteil der VU dar.

Prüfung, Benotung[edit]

Der von den StudentInnen zusammengestellte Fragenkatalog wird abgeprüft. Jede/r bekommt 2 Fragen und falls die Person zwischen 2 Noten stehen sollte oder die Note noch verbessern will (allerdings kann die Note bei schlechter Beantwortung auch verschlechtert werden) noch eine 3. Frage. Aber der Professor fragt auch nach und damit kommt es auch zu Überschneidungen mit anderen Fragen aus dem Katalog, worauf man vorbereitet sein muss. Um ein Sehr Gut zu erhalten muss man aber alle Nachfragen beantworten können. (obvious)

Insgesamt setzt sich die Note zu jeweils einem Drittel aus Referat, Ausarbeitung und Prüfung heraus. Ob jeder dieser Teilpunkte positiv sein muss weiß ich von offizieller Seite nicht, nehme aber sehr stark an schon.

Dauer der Zeugnisausstellung[edit]

noch offen

Zeitaufwand[edit]

Referat: Mittel, hängt natürlich von der eigenen Erfahrung mit Vorträgen vor großem Publikum ab Ausarbeitung: Mittel bis hoch

Andere Meinung: Würde ich insgesamt nicht wirklich sagen, da es nicht über das ganze Semester verteilt ist. Für das Referat braucht man natürlich 2-3 Tage um das Thema zu verstehen, die Präsentation vorzubereiten und sich mit der Gruppe abzusprechen. Für das Paper reichen eigentlich auch ca. 3 Tage, wenn man es sich mit der Gruppe aufteilt, da alle ca. 5 Seiten schreiben müssen (15 Seiten insgesamt mit Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Quellen müssen es sein; Einleitung und Fazit ebenfalls empfehlenswert). Allerdings sollte man da zur Absicherung jeweils 3 volle Tage einplanen.

Unterlagen[edit]

Tipps[edit]

Zur Prüfungsvorbereitung alle Ausarbeitungen von allen Gruppen (Professor stellt sie auf TISS zur Verfügung; falls er es vergisst, einfach darauf ansprechen oder Mail schreiben) durchlesen und wichtige Punkte lernen. Der Fragenkatalog kann beispielsweise durch ein Anki-Deck geübt werden.

Verbesserungsvorschläge / Kritik[edit]

noch offen