TU Wien:Entwurfsmethoden für verteilte Systeme VU (Weidl-Rektenwald)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese LVA wird nicht mehr von dieser Person angeboten, ist ausgelaufen, oder läuft aus und befindet sich daher nur noch zu historischen Zwecken im VoWi. Eventuell findest du über dieser Meldung noch andere Vortragende, oder Links für dieselbe LVA.


Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Erlernen verschiedener Entwurfsmethoden für das Design von verteilten Systemen. Der Schwerpunkt liegt auf Zdun's Remoting Pattern.

Ablauf[Bearbeiten]

Die Lehrveranstaltung besteht aus einem Vorlesungs- und einem Übungsteil.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Kenntnisse über verteilte Systeme, zum Beispiel aus Verteilte Systeme. Moderate bis gute Java Kenntnisse.

Vortrag[Bearbeiten]

t.b.d.

Übungen[Bearbeiten]

Die Übung besteht aus 2 Teilen:

  1. Man soll ein einfaches Rest Framework entwickeln (Einzelarbeite)
  2. Man soll diese Framework nach spiezellen Gesichtspunkenten erweitern (5er Gruppe)


2012:

Gruppenprojekt (3er Gruppen) ueber das ganze Semester, Erstellung einer Operations-Termin Verwaltung als Spring-Web-App. Verwendete Technologien: Spring ROO, STS, MongoDB, RabbitMQ, Cloudfoundry, etc. Projektplan bis Ostern, Implementierung der Uebung bis Mitte Juni. Abgabegespraech Ende Juni.

Grundsaetzlich interessanter Ansatz mit modernen Technologien, allerdings treibt die Fehleranfaelligkeit der verwendeten Tools Zeitaufwand und Frustlevel hoch.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Schriftliche Prüfung, 60 Minuten Zeit, keine Unterlagen erlaubt

Prüfungsordner finden sich bei den Materialien.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

t.b.d.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Für die Übung solltest du schon etwas an Zeit einplanen, abhängig von den Vorkenntnissen. Mit vorhandenem Wissen über Java Netzwerkprogrammierung und Webservices kommt die Übung auf ca. 40 Stunden. Eine andere Meinung: 2012 stand laut Projektplan pro Person ein Zeitaufwand von 40h fuer die Uebung zur Verfuegung. Minus Doku und Projektplan also < 30h reine Implementierung. Dies reicht imho bei der Vielzahl an neuen/fehleranfaelligen Tools nur aus, wenn man sich schon gut mit Spring-*/Maven/GWT udgl. auskennt.

Für die Vorlesungsprüfung sollten 1-2 Tage Vorbereitung reichen, je nachdem wie schnell du dir die Grafiken der Design Patterns merken kannst und diese mit ein paar Worten erklären kannst.

Unterlagen[Bearbeiten]

Sind alle im TISS zu finden

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

Spring ROO wurde in der Vorbesprechung hochgepriesen ("Erledigt quasi alles von selbst" ... "muss man dann nur noch anpassen") hat allerdings in der Praxis einige Nachteile und spart nur Zeit, wenn man sich mit den zugrundeliegenden Technologien bereits auskennt.