TU Wien:Grundzüge digitaler Systeme VU (Dvorak)

Aus VoWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vortragende Markus BaderJohann BliebergerGünther CharwatWolfgang DvorakJürgen KoglerMartin KroneggerMartin RienerGernot SalzerMarion ScholzDietmar SchreinerSebastian SkritekMonika di Angelo
ECTS 6
Alias Fundamentals of Digital Systems (en)
Letzte Abhaltung 2023W
Sprache Deutsch
Abkürzung GDS
Mattermost grundzuege-digitaler-systemeRegisterMattermost-Infos
Links tiss:192134, eLearning
Zuordnungen
Bachelorstudium Informatik Pflichtmodul Grundzüge digitaler Systeme
Bachelorstudium Medieninformatik und Visual Computing Pflichtmodul Grundzüge digitaler Systeme
Bachelorstudium Medizinische Informatik Pflichtmodul Grundzüge digitaler Systeme
Bachelorstudium Software & Information Engineering Pflichtmodul Grundzüge digitaler Systeme
Bachelorstudium Technische Informatik Wahlmodul Grundlagen Digitaler Systeme


Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlesungsteil, bei dem Folien und einfache Beispiele gezeigt werden.

Übungsteil als Kreuzerlübung mit online Abgabe, bei dem 4 Übungsblätter gelöst werden müssen.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

keine

Vortrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vortragender wechselt je nach Thema, sehr erfrischend, immer wieder jemand anderen zu hören
  • von Seiten anderer Studierenden oft gehört, dass der Vortrag recht langweilig und monoton ist - ich persönlich sah das nicht so, ich fand es durchwegs relativ interessant, in meinen Augen hat man die Begeisterung für das Thema den Vortragenden definitiv angehört

Übungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • die ersten vier Übungsblätter wurden in Form von Großraumübungen abgehalten, bei denen im Audimax die Beispiele durchgegangen wurden und Studierende ihre Lösungen vorgerechnet haben
  • Achtung! In dieser Phase der Übung sind verpflichtende TUWEL-Einstiegstests zu absolvieren. Werden diese nicht gemacht, kann man die Lehrveranstaltung nicht erfolgreich absolvieren. Sie sind zwar nicht sonderlich schwer, aber man verrechnet sich bei den Zahlenumrechnungen gerne einmal, weswegen es sehr wahrscheinlich ist, dass man die Einstiegstests mehrmals wiederholen muss. Hilfreich sind die TGI-Pages und der Rechner für Zahlensysteme.
  • die letzten 4 Übungsblätter werden in Form von Kreuzerlübungen in Kleingruppen abgehalten. Man muss bedenken, dass die Lösungen sehr früh digital abgegeben werden müssen (in der vorherigen Woche am Freitagabend). Deswegen bleibt leider wenig Zeit, Feedback des vergangenen Übungsblatts einzuarbeiten.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WS2023:

Es gibt nur mehr 2 Tests mit je 100 Punkten. Für beide Tests gibt es zwei Termine (Haupttermin und Erstatztest) welche beide angetreten werden dürfen. Zusätzlich Übungsblätter und Tafelleistungen wie WS2022 beschrieben.

WS2022:

Drei Tests im Laufe des Semesters mit je max. 100 Punkten, zusätzlich max. 65 Punkte auf Übungsblätter und Tafelleistung.

Außerdem müssen mindestens 22 Beispiele aus den Übungsblättern gekreuzt werden, um positiv zu sein.

(Ab WS 18/19 nur noch 8)

Bei den Tests kommen Aufgaben vom selben Typ wie in den Übungsblättern, allerdings etwas kürzer. Die Tests sind recht stark an die Übungsblätter angelehnt (alte Testbeispiele gibt es auch gerne immer wieder), wenn man die Ideen verstanden hat und die Übungsbeispiele alle selbst ausgearbeitet hat, dann sind die Tests relativ einfach.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • WS16/17: GDS war im Dezember abgeschlossen, das Zeugnis fehlt allen Studenten Ende Jänner aber immer noch.
  • WS 18/19: Zeugnisse kamen Anfang März


Zeitaufwand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 bis 2 Tage intensiv für die Übungsblätter, pro Beispiel kann man ca. 1-2h rechnen.

Für das Wiederholen vor den Tests sollten 1 oder 2 Tage reichen.

Unterlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe auch Unterlagen bei Grundlagen digitaler Systeme VU

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Anfang an viel kreuzen!

Wer die Übungsbeispiele verstanden hat, sollte bei den Tests keine Probleme haben. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, die 22 Kreuze zu bekommen.

Highlights / Lob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen