TU Wien:Software Testen VL (Winkler)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

  • Wiederholung der Grundlagen des Testens
  • Anwendung von Testmethoden in der industriellen Praxis
  • Testautomatisierung (mit praktischen Übungsbeispielen).

Ablauf[Bearbeiten]

Geblockte Vorlesung zu drei Terminen im Semester. Nebenbei müssen zu Hause drei Übungsblöcke gelöst und elektronisch abgegeben werden. Es gibt keine Abgabegespräche.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Gibt es kaum welche. Wenn du Softwarequalitätsicherung schon gemacht hast, wird die Lehrveranstaltung großteils zu einer Wiederholung. Für die Übungen helfen Vorerfahrungen mit Eclipse.

Vortrag[Bearbeiten]

Gestaltet sich recht abwechslungsreich, außerdem wird viel relevantes für die Übung vorgezeigt, was beim Lösen der Übungsbeispiele Zeit spart. Der Besuch ist auch in Hinsicht auf die Prüfung empfehlenswert, da einige Dinge die aus den Folien nicht unbedingt ersichtlich sind in der Vorlesung verständlich erklärt werden.

Übungen[Bearbeiten]

Sind sehr praxisnah und nicht allzu umfangreich. Die Übungsanleitungen waren auch sehr detailliert und klar spezifiziert, was eine einfache rezeptartige Abarbeitung der Übung ermöglichte.

In der Vergangenheit (vor dem SS09) war es noetig, eine Windows-Installation fuer das Absolvieren der LVA parat zu haben. Seit SS09 ist das nicht mehr so, auch im SS10 war die Uebung rein mit Linux absolvierbar. Die Affinität zu Microsoft Produkten scheint bei der LVA Leitung allerdings gleich geblieben zu sein. Im SS11 war ein File im Doc Format teil der Angabe. Dieses musste in der Übung in ein HTML File umgewandelt werden. In der Angabe war beschrieben wie das mit Microsoft Word funktioniert. Warum man nicht gleich das File im HTML Format mitgeliefert hat ist rätselhaft, denn mit dem Doc File musste man nichts machen. In der Übung verwendet wurde ausschließlich das HTML File.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Am Ende des Semesters gibt es eine schriftliche Vorlesungsprüfung, 90 Minuten Zeit, keine Unterlagen erlaubt. Zeitlich geht sich die Prüfung locker aus, die Benotung war auch nicht allzu streng (kein Nicht Genügend im SS08).

Zusammem mit den Übungspunkten (und der optionalen Übung) ist es sehr einfach eine gute bzw. sehr gute Note zu erreichen.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

SS08: Prüfung am 24.06.2008, Zeugnis erhalten am 30.07.2008 (ca. 5 Wochen)

SS10: Prüfung am 01.07.2011, Zeugnis erhalten am 13.07.2011 (ca. 2 Wochen)

SS14: Prüfung am 02.07.2014, Zeugnis erhalten am ?? (...) (zur Prüfung ca. 20 eingetreten)

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Gering bis Mittel. Ein Übungsblock ist in drei bis fünf Stunden erledigt, für die Vorbereitung zur Vorlesungsprüfung reichen zwei bis drei Tage, je nach Vorkenntnissen aus anderen Lehrveranstaltungen.

Andere Meinung: 3-5 Stunden pro Übungsblock halte ich für untertrieben. Im SS11 bestand jeder Übungsblock aus 7 Beispielen. Bei 3 Stunden für einen Block wären das nur 25 Minuten pro Beispiel. Da in jedem Block mehrere Tools verwendet werden mussten die vielen Studenten unbekannt sind geht ein Großteil der Zeit dafür drauf sicher erstmal in die Funktionsweise dieser Tools einzuarbeiten. Meiner Erfahrung nach muss man pro Übungsblock schon 2-3 Nachmittage einrechnen. Das ist jedenfalls die Zeit die ich (abgeschlossener Software Engineering Bachelor mit Notenschnitt 1,7) benötigt habe und deckt sich in etwa mit dem was ich von Kollegen gehört habe.

Weitere Meinung: Wie aufwändig die Übung ist hängt stark davon ab wie viel Mühe sich die LVA Leitung bei der Erstellung der Angaben gemacht hat. Im SS2011 waren die Aufgaben schnell zu lösen, wenn man es erst mal geschafft hat die Angabe zu verstehen und die Tools zu installieren. Zweiteres ist oft gar nicht so einfach. Z.B. gab es eine Bonusaufgabe für die man Software brauchte die nur unter einem 32 Bit Windows Betriebssystem lief. Welcher Informatiker verwendet heutzutage bitte noch 32 Bit? Es wäre eigentlich nicht so schlimm gewesen wenn man einfach ein VM verwenden hätte können, das ging aber mangels Informat von Seiten der LVA Leitung nicht. Denn vor der Installation musste man bei der LVA Leitung einen Key anfordern. Dazu musste erst selbst ein Key erstellt werden in dem scheinbar die Konfiguration des Computers reinkodiert wurde. Versuchte man den erhaltenen Key auf einer anderen Maschine einzugeben erhielt man jedenfalls die Meldung dass sich die Hardware geändert hat und deshalb keine Installation möglich ist. Da die LVA Leitung es aber nicht für nötig hielt uns vor dem Generieren des Keys darüber zu informieren dass das Tool nur mit 32 Bit funktioniert konnte man danach auch nicht mehr auf eine VM ausweichen. Einen neuen Key anfordern konnte man auch nur bis eine Woche vor der Abgabe. Außerdem hatte ich oft den Eindruck, dass einfach alte Angaben wiederverwertet wurden ohne diese anzupassen. So arbeiteten wir mit einer Betaversion eines Tools das zuletzt 2008 weiterentwickelt wurde. Außerdem musste teilweise sogar noch JUnit 3 verwendet werden weil JUnit 4 zu "neu" war. JUnit 4 gibt es übrigens schon seit 2006... Das trieb den Zeitaufwand doch deutlich in die Höhe, da man immer genau die richtige Version finden und installieren musste.

Weitere Meinung, SS2016: Kann meinen Vorpostern nur zustimmen, 3-5 Stunden für Übungsblock sind zu wenig da man sich erst einmal mit den verwendenten Tools vertraut machen muss. Würde sagen 2-3 Nachmittage pro Übungblock (3 Übungblöcke gesamt mit jeweils 7-8 Bsp). Am Anfang weniger da es noch einfacher ist hingegen am Ende mehr. Verwendete Tools wurde soweit ich das beurteilen kann auf einen guten Stand gebracht, ohne mit Kompatiblitätsproblemen kämpfen zu müssen. Jedoch sind die Angaben, wie bereits mein direkt Vorposter gesagt hat, teilweise für Unerfahrene mit den Tools schlecht geschrieben.

Weitere Meinung, SS2016: Ich kann meinen beiden Vorpostern nicht zustimmen - 2-3 Nachmittage finde ich schon schwer übertrieben, aber 3-5 Stunden finde ich wieder ein bissl untertrieben. Ich würde sagen pro Übungsblatt geht es sich (wenn man sich wirklich auf die Übung konzentriert und nicht nebenbei Serien schaut so wie ich) in ca 6 Stunden aus. Die Angaben sind wirklich sehr gut geschrieben gewesen also wenn man genau liest, hat man keine weiteren Probleme. Ich fand nur die Beispiel unnötig wo man 8 Seiten lesen musste um ein paar Fragen zu beantworten was mit 1 Punkt belohnt wurde.. aber ja. Aja ich kannte die meisten Tools auch nicht und die waren eigentlich alle sehr gut online beschrieben. Zu "Andere Meinung" - der Notenschnitt von 1,7 tut hier wohl wenig zur Sache - gibt wsl Kollegen mit Schnitt 2,5 die schneller sind - ich würd sagen es hängt stark davon ab wie konzentriert man da ran geht. Ich hab nebenbei Fear the Walking Dead und 2 weitere Serien geschaut und pro Blatt ca 8 Stunden gebraucht.

Unterlagen[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

  1. Genau lesen was wie abzugeben ist.
  2. Auch wenn es nicht explizit genannt wird, wird erwartet halbwegs schönen Code zu schreiben. (Andere Meinung: Das kann man doch von SE-Master Studenten aber auch erwarten, oder?)

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen