Uni Wien:Einführung in die Philosophie VO (Pöltner)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

  • Eine Einführung in die Gebiete der Philosophie.
  • Warum man nicht DIE Philosophie lernen kann, sondern nur DAS Philosphieren.
  • Über das Staunen und wie man Erkenntnis erlangen kann.
  • Warum Naturwissenschaftler und Techniker auch Philosphieren können müssen, wenn sie über ihren eigenen Gegenstand reflektieren wollen.

Ablauf[Bearbeiten]

Jede Woche wird von Professor Pöltner ein Vortrag ohne visuelle Unterstützung gehalten. Die braucht er auch nicht.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Keine

Vortrag[Bearbeiten]

Der Vortrag ist anspruchsvoll, interessant und didaktisch gut strukturiert. Falls sich jemand schon immer für Philosophie interessiert hat, so könnte er sich eine Philosophievorlesung vorgestellt haben. Es gibt kein Skriptum, deswegen schreiben viele mit.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Mündliche Prüfungen finden zu bestimmten Zeiten statt. Die Prüfungstermine gibt es auf der Homepage des Instituts. Dazu muss man sich bei Fr. Wachter per Email anmelden.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Anwesenheit in der Vorlesung und einige Stunden für das Lernen der Grundlagen und Definitionen. Die Prüfungen bei Prof. Pöltern gelten als schwer, aber bei der Einführung ist er nicht so streng, er hilft einem bei Problemen weiter und redet auch viel selbst. Man sollte man sich gut vorbereiten und nicht von den wartenden Philosophiestudenten nervös machen lassen. Er verlangt vor allem einen Grundüberblick und Begriffe sollte man auch erklären können.

Unterlagen[Bearbeiten]

Es gibt kein Skriptum. Die wichtigsten Begriffe und Zusammenhänge mitschreiben und in einem der unzähligen Philosphiebücher nachschlagen.