TU Wien:Entwurf, Errichtung und Management von Datennetzen VO (Siegl)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Entwurf, Errichtung und Management von Datennetzen: Zu Beginn der VO wird über grundlegende Managementstrategien und damit verbundene Probleme gesprochen. Später wird es etwas technischer und werden die unteren Schichten des OSI Schichtenmodells im Zusammenhang mit Ethernet genauer behandelt. Ein Schwerpunkt liegt gegen Ende der LVA auf dem Simple Network Management Protocol (SNMP), welches recht ausführlich behandelt wird. Es wird dann auch noch darauf eingegangen, wie Datennetze verkabelt werden (Struktur, Twisted Pair Kabel, etc.)

Ablauf[Bearbeiten]

Die VO läuft normal über das ganze Semester.

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Will man den oft sehr technischen Ausführungen des Vortragenden aber wirklich folgen, sollte man auf jeden Fall grundlegende Kenntnisse über Netzwerkkomponenten (Repeater, Switch, Router) haben und sich auch unter Begriffen wie IP und Subnetzmaske bereits etwas vorstellen können.

Vortrag[Bearbeiten]

Sehr ausschweifend. Herr Dr. Siegl kommt oft vom Hundertsten ins Tausendste und streut Anekdoten aus seiner eigenen Arbeit im Netzwerkmanagementbereich - sowohl an der TU als auch außerhalb - ein. Dieses Hin- und Her macht das Anlegen einer allumfassenden Mitschrift zwar beinahe unmöglich, stellt aber gleichzeitig auch den Reiz dieser VO dar. Es wird nicht nur trockener Stoff präsentiert, sondern auch aus der Wirtschaft berichtet und der Hausverstand etwas gefordert.

Eine kollaborative Mitschrift findet sich bei den Materialien.

Übungen[Bearbeiten]

Als eigenständige Lehrveranstaltung.

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Die Prüfung erfolgt mündlich. Es gibt einen Fragenkatalog von ca. 40 Fragen. Ohne in der VO gewesen zu sein, ist die Prüfung aber sicher nicht leicht zu schaffen. Gerne verlangt er das Aufzeichnen seiner "Lieblingsfolien" und anschließendes Erklären. Lieblingsfolien sind :"Network management Activity loop","Policy Hierarchy","Strukturierte Verkablung" und auch VLAN. Du musst auch wissen ob ein Subnetmask gültig oder ungültig bzw. sinnlos ist. Dabei wird auch gerne etwas in die Tiefe gegangen. Insgesamt ist die Prüfung human, aber sicher nicht zu unterschätzen. Wer die VO regelmäßig besucht hat und sich den Fragenkatalog ein paar Stunden zur Brust nimmt, sollte aber überhaupt keine Probleme haben.

Eine Ausarbeitung aus dem WS08 findet sich bei den Materialien.

Kleine Anmerkung von einem der nicht in der VO war und die Prüfung auf "Sehr gut" geschafft hat: Dr. Siegl möchte "lebenspraktische" Erklärungen. Wenn man selbstbewusst auftritt und die Folien gelernt hat (inkl. Lieblingsfolien), dann ist eine Prüfung ohne VO Besuch auch möglich.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

  • WS09: Prüfung am 03.02.2010, Zeugnis erhalten am 04.03.2010 (29 Tage).
  • WS10: Prüfung am 02.02.2011, Zeugnis erhalten am 04.02.2011 (2 Tage).

Zeitaufwand[Bearbeiten]

1 x wöchentlich 2 Stunden VO. Vor der Prüfung den Fragenkatalog durcharbeiten (sollte sich in 3-4 Stunden ausgehen).

Unterlagen[Bearbeiten]

Es gibt die Folien aus der VO im Netz zum Download.

Wenn diese noch nicht online sind (zB Anfang des Semesters), hier die Direktlinks auf Folien1, Folien2 und die Fragen.

Sollten die irgendwann aus dem Netz verschwunden sein, sind sie auch bei den Materialien zu finden.

Tipps[Bearbeiten]

Eine insgesamt recht interessante VO mit Einflüssen aus der Wirtschaft und vielen praktischen Aspekten, die man in einem Buch wahrscheinlich nicht finden wird.

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen