TU Wien:Grundlagen der Kommunikations- und Medientheorie VO (Steinhardt)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

  • Grundzüge menschlicher Kommunikation
  • Kommunikationsmodelle
  • Zeichen und ihre Verwendung
  • Sprache/Kommunikation und Sozialsystem
  • Technisierte Kommunikation und digitale Medien
  • Medientheorie: Grundlagen und ausgewählte Aspekte
  • Geschichte der Kommunikationsmedien: Medien und sozialer Wandel
  • Mediennutzung und Mediengebrauch

Ablauf[Bearbeiten]

Update SS 17 von Mr. Student

  • Anmeldung im Tiss
  • VU besuchen! -> früher VO -> nun VU -> Anwesenheitspflicht!
  • Während der VU gibt es vereinzelt kurze Gruppenarbeiten, die Abgegeben und bewertet werden.
  • Über das Semester hinweg gibt es 4 Hausaufgaben (je ~1000 Worte)
  • "2" schriftliche Prüfungen am Ende des Semesters -> Prüfung über das Portfolio -> Prüfung über den präsentierten Foliensatz
  • beim Lernen am Besten mit einer zweiten oder dritten Person sich die Folien gegenseitig erklären

Die Folien zum Vortrag werden im TUWEL zum Download bereitgestellt.

Benötigte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

keine

Vortrag[Bearbeiten]

An sich interessant, allerdings werden die Themen zum Teil sehr langatmig von Herrn Steinhardt vorgestellt. Andereseits ist diese Langatmigkeit hilfreich, da ich beim Durcharbeiten der Mitschriften immer wieder Erinnerungen an die Vorlesung habe und ich dadurch (hoffentlich) sehr leicht ein Verständnis für die Materie aufbauen kann. Wenn Herr Steinhardt mit einem höhern Tempo durch die Themen führte, würde mir wohl nicht so viel beim Durcharbeiten bekannt vorkommen.

Interessant am Vortrag ist auch, dass Herr Steinhardt sehr gerne auf Zwischenfragen von Studierenden eingeht und diese ausführlich beantwortet. Daher empfehle ich den Besuch des Vortrags, auch wenn er wöchentlich ein-einhalb bis zwei Stunden kostet (Was mir einige Male zu viel war ...)

Der Vortrag lädt jedenfalls nicht zum Einschlafen ein. Prof. Steinhardt bringt immer wieder interessante und sehr passende Beispiele, die den Inhalt der Vorlesung gut rüberbringen. Leider trifft das auf die Folien nur bedingt zu, dort wird eine komplexere Sprache verwendet, die es schwer macht, Zusammenhänge auf Anhieb zu erkennen.

Prüfung[Bearbeiten]

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

SS 2007: Prüfung am 25.06.2007, Zeugnis erhalten am 21.07.2007 (knapp 4 Wochen)

SS 2018: Prüfung am 26.06.2018, Punkte in Tuwel eingetragen am 07.07.2018, Zeugnis erhalten am 16.07.2018

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Ein bis zwei Tage lernen, wenn du in der Vorlesung warst; ansonsten evtl. mehr. Verständnis des Stoffes ist hilfreich und kann die Zeit verkürzen.

Ich würde schon eher für mindestens zwei Tage plädieren, auch aufgrund des Stoffumfangs. --klausi 14:47, 24. Jul. 2007 (CEST)

Ausländische Studenten müssen sich mehr darum kümmern.

SS2018 - Ich würde eher 3-4 Tage für die Vorlesungsprüfung und 1 Tag für die Portfolio Prüfung vorschlagen. Stoff für die Vorlesungsprüfung ist doch etwas umfangreich.

Literatur[Bearbeiten]

Ein Skriptum wird gegen Ende des Semesters angeboten (allerdings meist erst 2-3 Tage vor der Prüfung). Es ist nicht notwendig, um die Prüfung sehr gut zu absolvieren. Preis im SS05: 5 Euro, SS14 6 €.

SS18: Es wurde kein Skriptum angeboten. Die Vorlesungsfolien werden in Tuwel online gestellt.

Links[Bearbeiten]

N/A

Wo gibts Mitschriften, Skripten, Folien...[Bearbeiten]

  • Im SS 2007 hat sich Christoph R. die Mühe gemacht und eine Mitschrift verfasst, ein großes Dankeschön an dieser Stelle! Die Mitschrift findet sich bei den Materialien. (Anmerkung SS18: Die Mitschrift ist für das Lernen von Foliensatz 1-4 sehr gut. Foliensatz 5 ist nicht enthalten)
  • Unterlagen gibt es auch im MTB-Projekt
  • Gedächtnisprotokoll der GKM-Prüfung im SoSe18

Tipps[Bearbeiten]

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen