TU Wien:Human Resource Management and Leadership VO (Köszegi)

From VoWi
Jump to navigation Jump to search


Daten[edit | edit source]

Lecturers Sabine Theresia Köszegi
ECTS 3
Alias Human Resource Management and Leadership (en)
Department Managementwissenschaften
When winter semester
Last iteration 2022WS
Language English
Mattermost human-resource-management-and-leadership0RegisterMattermost-Infos
Links tiss:330188
Zuordnungen
Master Business Informatics Wahlmodul MS/FD - Management Science Foundation
Master Medizinische Informatik Wahlmodul Management


Inhalt[edit | edit source]

noch offen, bitte nicht von TISS oder Homepage kopieren, sondern aus Studierendensicht beschreiben.

Ablauf[edit | edit source]

Wöchentliche Vorlesung ohne Anwesenheitspflicht, am Semesterende und dem Folgesemester mehrere Prüfungstermine

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[edit | edit source]

keine

Vortrag[edit | edit source]

Gefühlt viel leerer Inhalt, stellenweise aber doch interessant. In der ersten Einheit war der Lehrsaal sehr überfüllt.

Übungen[edit | edit source]

Ein paar "Gruppenexperimente" in der VO.

Prüfung, Benotung[edit | edit source]

5 open questions mit je 8-10 Punkten zu je einem Kapitel (KEIN MC Test mehr!)

12.12.2019: Fragen beinahe alle (bis auf 2 von 50 Punkten) konnte man mit dem Fragenkatalog beantworten - also keine besonders schwere Prüfung, einfach Fragenkatalog lernen (2-4 Tage davor beginnen würde ich empfehlen).

Weitere Meinung: Da die Ausarbeitung des Fragenkatalogs auch stolze 50 Seiten umfasst, sollte man die Prüfung nicht unterschätzen. 4-5 Tage würde ich schon einplanen, gerade weil das Lernen von unzähligen Aufzählungen sehr frustrierend sein kann und man daher mehr Pausen braucht als sonst.

Die Prüfung wurde dann recht streng beurteilt, also man sollte auf jeden Fall die Begriffe exakt auswendig wissen für eine 1 oder 2.

03.03.2021: Es wurden nur Fragen aus 5 Themengebieten der Peer Instruction Questions gestellt. Die Prüfung erfolgte coronabedingt über TUWEL via Zoom Meeting, die Fragen mussten handschriftlich ausgearbeitet und dann anschließend abfotografiert und in TUWEL hochgeladen werden. Hilfsmittel waren nicht erlaubt.

Dauer der Zeugnisausstellung[edit | edit source]

2019W: Exakt 4 Wochen auf das Prüfungsergebnis gewartet.

Zeitaufwand[edit | edit source]

Die Vorlesung ist nicht wirklich notwendig um durchzukommen, einfach kurz vor der Prüfung Fragenkatalog lernen.

Unterlagen[edit | edit source]

Es wird ein Skriptum und Reader verkauft. Beide Unterlagen kosten 30€, in beiden Büchern sind die Vorlesungsfolien des Vorjahres in schwarz-weiß enthalten, der Reader enthält zusätzlich Ausschnitte aus verschiedenen Büchern und Artikeln. Neue Folien werden im Semester zur Verfügung gestellt, digital sind die Folien aber nicht erhältlich. Laut LVA-Leitung sollte das Skriptum für die Prüfung ausreichend sein wenn man auch die Vorlesung besucht.

Tipps[edit | edit source]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[edit | edit source]

Vortragsfolien sollten digital zur Verfügung gestellt werden, wenn man sie schon so teuer verkaufen kann sollte das mit dem Copyright keine Ausrede mehr sein. In Summe auch viele leere Inhalte in der Vorlesung, für die Prüfung dann auch noch nur stur auswendig lernen, eigentlich hat die Vorlesung eine ziemlich geringe Qualität, was das auf einer Master-LVA auf einer Technischen Uni zu suchen hat ist mir unklar.

Weitere Meinung: Es ist für mich absolut unklar, warum manche LVA-Leiter/innen sich weigern, ihre Vorlesungsfolien (in S/W und schlechter Qualität) kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Ansonsten ist der Stoff durchaus interessant und der Aufwand, je nachdem wie schnell man Aufzählungen und Vokabel auswendig lernt, für 3 ECTS angemessen.

She gets paid to teach us the stuff, but wants 60 euros for course materials, which is printed in black & white and bad quality. You should be very proud.