TU Wien:Logik für Wissensrepräsentation UE (Tompits)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche


Daten[Bearbeiten]

Studienplanzuordnungen:

Inhalt[Bearbeiten]

Vertiefung der gleichnamigen LVA. Diese UE bildet mit der LVA ein Wahlmodul

Ablauf[Bearbeiten]

Es gibt insgesamt ca. 5 Termine: 4x soll ein Arbeitsblatt ausgearbeitet werden und 1x ein Vortrag gehalten werden

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Der gleichzeite Besuch der gleichnamigen Vorlesung wird von den Vortragenden empfohlen

Übungen[Bearbeiten]

Die Übungsblätter umfassen ca. 8-10 Beispiele. Die Zeit wurde bei einigen Blättern ziemlich knapp, deshalb gab es einen Zusatztermin (insges. 5 Übungstermine und 2 Vortragstermine).

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Kreuzerlliste (min. 70% gekreuzt), eine positive Tafelleistung sowie ein Vortrag. Der Vortrag zählt lt. LVA-Leitung eher mehr zur Note.

Die LVA-Leiter sind nicht sehr streng, was die Tafelleistung angeht.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

WS11: Zeugnis kam Ende Februar (letzter Übungstermin war Mitte Jänner)

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Je nach Umfang des Übungsblatts würde ich mir schon mind. 1-2 Tage Zeit nehmen. Wenn z.B. Beweise verlangt werden, muss man vielleicht etwas länger überlegen, herumprobieren, im Internet recherchieren, bis man auf eine passable Lösung kommt.

Speziell die Fink-Beispiele bedeuten durchaus einen ziemlichen Aufwand. Es gibt immer ein Beispiel, das ohne Recherche praktisch nicht lösbar ist (lt. Fink selbst), da man auf Ergebnisse kommen müsste, für die andere Experten lang gearbeitet haben. Dazu muss man halt das geeignete Paper finden.

Unterlagen[Bearbeiten]

noch offen

Tipps[Bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen