TU Wien:Einführung in die Telekommunikation VO (Goiser)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Besprechung von Übertragungskanälen über Modulation bis hin zu Mobil-Kommunikation.

  • Signale & Systeme, Statistik (ZGWS, Zufallsprozesse, ...)
  • PCM (Abtasten, Quantisieren, ...)
  • Quellcodieren (Informationstheorie, Huffman-Code,...)
  • Kanalcodierung (Shannon-Grenze, Blockcodes, Gruppencodes, Zyklische Codes, Faltungscodes, ...)
  • Basisbandübertragung (OOK, NRZ, RZ, BEP berechnen)
  • Trägermodulation (BASK,BPSK,PFSK,QPSK,...)
  • ISI, Nyquist-Filter
  • Matched Filter
  • Synchronisation
  • Rauschen, Link-Budget
  • Mobilkommunikation

Ablauf[Bearbeiten]

Regelmäßige Vorlesung mit anschließender mündlicher Prüfung.

SS2014: LVA ist jetzt eine VU - Prüfung schriftlich 2 Rechenbeispiele (aus Beispielsammlung), 3 Theoriefragen

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Von Vorteil sind Kenntnisse in Statistik und Elektrotechnik. Teilweise werden auch Themen angeschnitten, die bei der Datenkommunikation vorkommen. Allerdings eher erst gegen Ende wenn es um (Mobil-)Telefonie geht.

  • Signale und Systeme 1
  • Wahrscheinlichkeitstheorie & Stochastische Prozesse

Vortrag[Bearbeiten]

Die VO wird mit Folien unterstützt, aus denen man sehr gut lernen kann. Außerdem gibt es ein zugehöriges Buch, in dem der Stoff sehr ausführlich behandelt. In die Vorlesung zu gehen ist empfehlenswert, aber nicht unbedingt notwendig.

Prüfung[Bearbeiten]

Mündliche Prüfungen mit Anmeldung über TISS. Prof Goiser ist auch ausgesprochen entgegenkommend bei nicht regulären Prüfungsterminen. Bei regulären Prüfungsterminen sind im Allgemeinen fünf Prüfungsslots freigegeben, wobei meistens nur ein bis fünf Personen teilnehmen. Es hat auch schon schriftliche Prüfungen gegeben, wenn wirklich mehr als fünf Personen anwesend waren. Es werden zwei bis drei Fragen pro Person gestellt. Das Prüfungsklima ist sehr angenehm und es wird auch äußerst milde benotet. Formeln sind nicht unbedingt notwendig und die Fragen müssen auch nur eher oberflächlich beantwortet werden. Wenn die Grundlagen der einzelnen Kapitel verstanden wurden, sollte eine positive Prüfung kein Problem sein. Eine Liste von möglichen Prüfungsfragen findest Du bei den Materialien.

Literatur[Bearbeiten]

Buchempfehlung: "Ian A. Glover, Peter M. Grant - Digital Communications"

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Der Lernaufwand für die Prüfung hängt stark von den Vorkenntnissen ab und ist zwischen einem Wochenende und drei Wochen mit einem (geschätzten) Median von einer Woche.

-- eine Woche reicht meiner Meinung nach nicht aus um den Stoff vollständig zu verstehen, aber vermutlich um die Prüfung zu bestehen. Für eine gute Note würde ich ~1 Tag pro ~100 Folien planen

Unterlagen[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

Das Buch umfasst alles was in der VO besprochen wird und noch mehr! Alles ist gut nachzulesen und man bekommt einen besseren Einblick in die Thematik! Die Folien und die Ausarbeitung durchzuarbeiten und bei offenen Fragen das Buch zu bemühen ist eine gute Vorbereitung.

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen