TU Wien:Grundlagen der Klinischen Medizin VD (Schneeweiß)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Klinische Medizin: Pathologische Prozesse und Veränderungen; Nosologie; Diagnostik, Therapie, Prophylaxe; exemplarische Krankheitsbilder und Methoden aus verschiedenen Gebieten der Medizin
(z.B. Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie, Neurologie, Radiologie, Laboratoriumsmedizin, Pathologie); Medizinische Ethik

Ablauf[Bearbeiten]

Vorlesung 1x pro Woche; am Ende des Semesters besucht man die Intesivstation des AKHs -> sehr zu empfehlen!

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

keine; "Physiologie und Grundlagen der Pathologie" beim Prof. Sedivy wäre vielleicht nicht schlecht

Vortrag[Bearbeiten]

war einer der interessanteren und netteren Vorträge, anfangs ab und zu vielleicht etwas zu sehr ins Detail (etwas zu medizinisch für uns Informatiker)
Ihr solltet unbedingt da sein, wenn er erklärt wie man ein EKG interpretiert, weil das immer zur Prüfung kommt! (Ausser, er bespricht es gar nicht, dann kommts auch nicht zur Prüfung, so wie im WS09...)

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Die Prüfung ist ein Multiple Choice (MC) Test mit jeweils nur 1 richtigen Antwortmöglichkeit. Dann nennt man die Prüfung auch Single Choice.
Es gibt insg. 10 Pkt. zu erreichen, was zur Folge hatte, dass man bereits ab 3 falschen Antworten einen 4er kassierte.
Prüfungsangaben finden sich bei den Materialien.

Update: Bei der Prüfung am 01.07.2016 waren es 16 Fragen, Punkteverteilung wurde nicht explizit erwähnt, also vermutlich alle Fragen gleich gewichtet.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

Der Prof. ist immer recht schnell (1-2 Wochen), allerdings kam es vor, dass JEMAND ;-) die benoteten
Arbeiten verschlammt hat und der Prof. erst dadurch darauf aufmerksam wurde, weil ihm ein paar Studenten
gemailt hatten. Solltet ihr also bis knapp vor dem nächsten Prüfungstermin noch nichts "gehört haben" von ihm - rührts euch :)

Da Prof. Schneeweiß externer Lehrender ist, gibt er die Zeugnisse nicht selbst ins TISS ein. Das übernimmt Prof. Freund für ihn (was bekanntlich durchaus länger dauern kann). Man erfährt seine Note recht schnell, wenn man per Email bei Dr. Schneeweiß nach seiner Note fragt, bis man das Zeugnis im TISS stehen hat, kann es aber sehr lange dauern.

WS2012/13: Prüfung 06.02.2013 - Zeugnis im TISS 15.05.2013 (14 Wochen)

Prüfungstermine[Bearbeiten]

Gab es nicht sehr oft. Aber wenn sich ein paar Studenten bei ihm per mail
melden, dann kann er sich mit Prof.Freund absprechen und einen neuen Termin festsetzen.
(siehe "Erreichbarkeit" unten)

Zeitaufwand[Bearbeiten]

wer in der Vorlesung war, sollte sich die Folien 1-2x durchlesen und sich ev. noch alte Prüfungsfragen anschauen --> 2 Tage Lernaufwand;
wer nicht in der Vorlesung war, sollte inkl. internetsuche, da die Folien manchmal nicht viel hergeben, je nach Vorwissen 3-6 Tage einberechnen.

Update: Da der Professor sehr viel zwischen den Folien hin und herspringt bzw. viel zusätzliches erwähnt, ist es kaum möglich die Prüfung nur mit den Folien zu bestehen.

Unterlagen[Bearbeiten]

Erreichbarkeit[Bearbeiten]

Da Prof. Schneeweiß "nur" lehrbeauftragt ist, gibt es keinen Eintrag mit E-Mail-Adresse in den Whitepages oder auf der Institutshomepage.
Per Google hab ich allerdings diese beiden Adressen herausgefunden unter denen er erreichbar sein sollte:
bruno.schneeweisz@meduniwien.ac.at
Bruno.schneeweiss@gespag.at


Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen