TU Wien:Vertrags- und Haftungsrecht VU (Sedef)

Aus VoWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ähnlich benannte LVAs (Materialien):

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vortragende Arzu Sedef
ECTS 3
Alias Contract and liability law (en)
Letzte Abhaltung 2022W
Sprache Deutsch
Mattermost vertrags-und-haftungsrecht0RegisterMattermost-Infos
Links tiss:265076, eLearning
Zuordnungen
Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik Pflichtmodul WIN/RSI - Recht und Sicherheit
Bachelorstudium Medizinische Informatik Wahlmodul Rechtliche Aspekte im Gesundheitswesen
Bachelorstudium Software & Information Engineering Wahlmodul Daten- und Informatikrecht neu
Katalog Transferable Skills Wahlmodul Rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenz


Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen, bitte nicht von tiss oder Homepage kopieren, sondern aus Studierendensicht beschreiben.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

keine

Vortrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WS2022: Vortrag gibt es keinen, man muss sich den Stoff selbst erarbeiten und dann Übungen machen die in der Vorlesung, wo strikte Anwesenheitspflicht herrscht (einmal unentschuldigt oder mehr als einmal entschuldigt fehlen = nicht genügend), durchgearbeitet werden. Dafür gibt es ein extrem fragwürdiges Mitarbeitspunkte System welches gesamt 45 Punkte und somit 45% der LVA ausmacht. Man muss sich zu den Beispielen melden und es wird meistens jemand ausgewählt, der noch nicht dran war oder nach Auffassung der Assistentin "schon länger nicht mehr dran war". Diese Person kann dann 2-4 Mitarbeitspunkte erlangen. Acht Mitarbeitspunkte ist dabei das Maximum pro Einheit, für 45 Punkte braucht man also in jeder Vorlesung fast dieses Maximum. Das Problem? Zweimal vier Punkte zu erlangen ist faktisch unmöglich, da jedes mal ca. zehn Studierende aufzeigen. Nach den ersten beiden Übungseinheiten ist mehr als die Hälfte der Studierenden laut Mitarbeit negativ, eine Person hat mehr als 75%.

Nun dürfte der LVA Leitung aufgefallen sein, dass sich das einfach nicht ausgeht und es gibt ein extra Übungsblatt, bei dem jeder zehn Extrapunkte bekommen kann.

Übungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prüfung, Benotung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

wie oben beschrieben: 55 Punkte auf die Prüfung, 45 Mitarbeitspunkte

Punktevergabe in der Übung 2022WS:

Die Prozent der einzelnen Abgaben sind das theoretische Maximum (8 pro Einheit, 10 pro Abgabe). Die Gesamtpunkte sind skaliert anhand der 45 erreichbaren Punkten für die Übung, daher die Werte über 100 %.

Die Prozent der einzelnen Abgaben sind das theoretische Maximum (8 pro Einheit, 10 pro Abgabe). Die Gesamtpunkte sind skaliert anhand der 45 erreichbaren Punkten für die Übung, daher die Werte über 100 %.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen


Die Prüfung am 21.12.22 bestand aus 10 Multiple Choice Fragen zu je 4 Punkten und einer Falluntersuchung zu 15 Punkten. Die Multiple Choice fragen ähnelten sehr den Fällen aus den Einheiten und waren recht einfach, die meiste Zeit hab ich für die Falluntersuchung gebraucht. Am gleichen Tag, knapp 7 Stunden nach Prüfungsende bekam ich eine Zeugnisbenachrichtigung.

Zeitaufwand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Unterlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Highlights / Lob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

noch offen

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WS2022: Wie in jeder anderen Übung auch: einfach Kreuzerl und Tafelleistungen einführen!!

Ansonsten: so aufdringlich wie möglich sein, das kann dazu führen, dass man öfter dran kommt. Deine Kommilitonen werden dich aber dafür hassen ;)